Firma Omnitrade : Papierpresse in Siek in Flammen

Mit einem Stapler verteilt ein Feuerwehrmann das brennende Papier auf dem Hof.

Mit einem Stapler verteilt ein Feuerwehrmann das brennende Papier auf dem Hof.

Das brennende Papier wurde schließlich mit Hilfe eines Lkw und eines Staplers gelöscht.

shz.de von
28. März 2017, 20:23 Uhr

Siek | Im Gewerbegebiet Jacobsrade in Siek (Kreis Stormarn) ist am späten Dienstagnachmittag eine große Papierpresse vor der Halle der Firma Omnitrade in Brand geraten. 

Arbeiter hatten das Feuer entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Geistesgegenwärtig zogen sie die Stromversorgung ab und entfernten die 20-Kubikmeter-Presse von der Hallenwand des großen Firmengebäudes. Als die ersten Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Siek kurz nach der Alarmierung am Einsatzort eintrafen, zogen bereits dichte Rauchwolken aus der Papierpresse empor und Flammen schlugen heraus.

Sofort alarmierte Gemendewehrführer Holger Wollmer die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Meilsdorf nach. Mehrere Trupps rückten unter Atemschutz gegen die Flammen vor und zogen mit Harken die brennende Pappe aus dem Behälter heraus.

Die Mühsame Arbeit übernahm schließlich ein Lkw. Er zog die brennende Presse hoch und kippte deren Inhalt aus. Mit einem Stapler verteilte ein Kamerad unter Atemschutz die brennenden Papierstapel auf dem Firmenhof, dort wurden sie endgültig abgelöscht. Die Brandursache und die Höhe des Sachschadens sind noch nicht bekannt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert