Corona-Zahlen aktuell : Pandemie-Rekorde: Infektionen in Stormarn steigen explosionartig an

Author: Christian Charisius/dpa
Mitarbeiterinnen in einem Testzentrum führen Corona-Tests durch. (Symbolbild).

Noch nie gab es mehr Corona-Infektionen an einem Tag oder einen höheren Inzidenzwert im Kreis Stormarn als am Mittwoch, 19. Januar.

Avatar_shz von
19. Januar 2022, 15:15 Uhr

Noch nie gab es mehr Corona-Infektionen an einem Tag oder einen höheren Inzidenzwert im Kreis Stormarn als am Mittwoch, 19. Januar.

Einen so drastischen Anstieg der Corona-Fälle in Stormarn gab es in der gesamten Pandemie noch nicht. In nur 24 Stunden zählte das Gesundheitsamt des Kreises zwischen dem 18. und dem 19. Januar insgesamt 690 weitere bestätigte Infektionen mit dem Virus.

Corona-Inzidenz steigt in Stormarn auf 838,6

Durch diesen geradezu explosionsartigen Anstieg der Fallzahlen schnellt auch der Inzidenzwert auf einen neuen Rekordwert. Die jetzt 2054 Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage bedeuten nämlich auf 100.000 Kreisbürger umgerechnet eine Inzidenz von 838,6.

Insgesamt wurden nun seit Beginn der Pandemie im Kreis 16.432 Bürger im Kreis Stormarn positiv getestet. Von diesen sind aktuell noch 3192 infiziert. Die Zahl der damit Quarantänefälle wurde aktuell statistisch nicht erfasst. Das liegt auch daran, dass eine selbstständige Quarantäne von nicht Infizierten nicht mehr direkt dem Gesundheitsamt gemeldet werden muss.

Weiterlesen: Wie verhalte ich mich nach einem positiven Corona-Schnelltest richtig?

Die Gesamtzahl der Infizierten wird tatsächlich noch höher liegen, als aktuell angegeben, da das Gesundheitsamt weiterhin überlastet ist. „Die Anzahl von Meldungen positiv getesteter Personen ist weiterhin sehr hoch. Dies führt dazu, dass das Gesundheitsamt nach wie vor damit beschäftigt ist, Melderückstände aus den vorherigen Tagen abzuarbeiten. Damit ist die Darstellung der Inzidenz weiterhin nur bedingt aussagekräftig“, erklärt Kreissprecher Michael Drenckhahn die Situation.

Aktuell acht Covid-19-Patienten auf den Intensivstationen in Stormarn

Von den insgesamt 16.432 positiv auf das Virus Getesteten mussten sich laut der Landesmeldestelle 965 Stormarner mit schweren Covid-19-Verläufen in Kliniken behandeln lassen. Auf den Intensivstationen im Kreis liegen aktuell aktuell acht Covid-19-Patienten, die um ihr Leben kämpfen. Sechs von ihnen müssen invasiv beatmet werden. Insgesamt belegen sie mit Stand 19. Januar knapp 27 Prozent der insgesamt verfügbaren Intensivbetten in Stormarn.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen