zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

12. Dezember 2017 | 23:15 Uhr

Zwischen Haushalt und großer Bühne

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Das Leben von musikalisch-künstlerisch aktiven Frauen steht im Mittelpunkt der im Juni beginnenden 19. Eutiner Weber-Tage

shz.de von
erstellt am 14.Mai.2014 | 12:42 Uhr

Seinen Traum von einem großen Orchesterkonzert in Eutin konnte sich Martin Karl-Wagner nicht erfüllen. Mit dem Programm der 19. Eutiner Weber-Tage ist der Koordinator dennoch sehr zufrieden. „Es bringen sich wieder viele Kulturbegeisterte mit eigenem Projekt ein.“ Im Mittelpunkt der zwölfteiligen Konzert- und Vortragsreihe steht in diesem Jahr Carl Maria von Webers Mutter Genovefa.

„Zum Anlass ihres 250. Geburtstages befassen sich einige Veranstaltungen mit der Rolle und Lebenswirklichkeiten musikalisch-künstlerisch aktiver Frauen in Webers Umfeld“, erklärt Karl-Wagner. Für viele Frauen keine einfache Zeit, so auch für Genovefa, die einen täglichen Spagat zwischen Großfamilie auf der einen Seite und Gesangskarriere auf der anderen Seite hinlegen musste. Ganz anders Webers Frau Caroline, die nach Eheschließung ihre Bühnenlaufbahn als Opernsängerin beendete.

Die Eutiner Weber-Tage beginnen am Pfingstsonntag, 8. Juni, um 20 Uhr mit dem Eröffnungskonzert des „Trio Brioso“ im Jagdschlösschen am Ukleisee. Im Mittelpunkt sollen dabei bewusst keine
Stücke aus „Der Freischütz“ stehen, sondern Inhalte aus eher unbekannteren Weber-Opern sowie Singspielen aus Klassik und Romantik. Ein weiteres Highlight der diesjährigen Weber-Tage wird die Veranstaltung „Carl Marias Operngarten“ am 31. August sein. Dann können Besucher über drei Stunden an verschiedenen Orten des Schlossgartens bekannte und unbekannte Musik aus Webers Opern hören. „Die Idee ist, dass man sich von der Orangerie durch den Schlossgarten bewegt“, so Karl-Wagner.

Kulinarisch wird es am 19. November, dem gemeinsamen Geburtstag von Weber und seiner Frau. Unter dem Titel „Alles Gute für Caroline und Carl Maria“ soll es im Restaurant „Markt 17“ wie auf einem richtigen Geburtstag zugehen. Während Karl-Wagner aus Briefen und Tagebüchern Webers liest, soll es ein viergängiges Festessen für die Besucher geben. „Wir orientieren uns dabei an den Gepflogenheiten der damaligen Zeit“, so Karl-Wagner. Hier ging es im Haus Weber durchaus edel zu. Austern und Champagner gehörten zu den Lieblingsmahlzeiten.

Abgeschlossen werden die Weber-Tage am 22. November mit dem traditionellen Konzert vom Kammerorchester der Kreismusikschule unter der Leitung von Bernhard Busch. „Mit dem Konzert führen wir unsere Schüler an Weber heran“, so ihr Leiter Markus Föhrweißer. Unter anderem soll es ein Medley aus Ouvertüren von Weber geben. Das Konzert findet in diesem Jahr nicht im Dr.-Koppe-Saal auf der Residenz Wilhelmshöhe statt, sondern im Hotel Seeschloss am Kellersee. Der Grund liegt darin, dass das Vertragsverhältnis zwischen dem Konzert-Mitveranstalter Vitaparc AG und der Residenz Wilhelmshöhe zum 30. April ausgelaufen ist.

Der Kartenvorverkauf für
alle zwölf Veranstaltungen
hat begonnen. Tickets können in der Tourist-Info in Eutin (Telefon 04521/709734) gekauft werden. www.eutiner-weber-tage.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen