Zweiter Platz für den „Kroghof“

23-24686863_23-56998053_1386856218.JPG von
24. Oktober 2018, 13:22 Uhr

Die Naturschutzorganisation WWF hat Krzysztof Kowalski aus dem polnischen Nasielsk zum „Ostsee-Landwirt des Jahres“ gekürt. Damit ist er der internationale Gewinner des Umweltpreises, den der WWF für Verdienste beim Schutz der Ostsee an Landwirte vergibt. Kowalski setze sich gegen zehn weitere Landwirte aus Ostseeanrainerstaaten durch. Den deutschen Wettbewerb hatte der „Kroghof“ von Angelika und Alfred Stender aus der Gemeinde Bösdorf für sich entschieden (der OHA berichtete). Angelika und Alfred Stender belegten am Ende mit neun weiteren Teilnehmenden aus den Ostsee-Anrainerstaaten den zweiten Platz. Der Wettbewerb wählt nationale und einen überregionalen Gewinner aus elf Ländern mit Kontakt zur Ostsee aus. Alle Bauern eint, dass sie auf innovative Maßnahmen gegen Überdüngung setzen.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen