Ansteckungsweg wohl bekannt : Zweiter Corona-Toter im Land kommt aus Depenau – Erkrankter gehörte zur Hochrisikogruppe

Noch bis Mitte März Ausschusssitzungen, Feuerwehrübung und Hochzeitsfeier - 90 Menschen in Quarantäne.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

23-24686863_23-56998053_1386856218.JPG von
23. März 2020, 12:19 Uhr

Plön | Stolpe  Am Wochenende ist der erste an Corona erkrankte Mensch im Kreis Plön verstorben. Dabei handelt es sich um den ehemaligen Depenauer Feuerwehrchef und zweiten stellvertretenden Bürgermeister in Stol...

öPnl | otepl S Am eehndeWnco sit dre steer na onCrao rarekkten henscM mi iKser ölPn oebtvrs.rne eabDi lthnaed es scih um edn eenlamghie eaeenrpuD hueeFerwcfrhe nud iezntew nvdteerestrnleetl trergesmrBeüi in eptS.ol rDe anrktEerk röethg raudunfg nissee hgsrncertefetonti rsleAt dun srenei rgonkeernVruakn uz erd ,risgHroukhopecpi ettlie erd eiKsr mti . hNco ibs zur tMomtaiesnt nhteat ni pelotS dre Bsuuaashsscu nud eid etsrhgehniceäfmlWa aeggtt. mI rtisOlte uaenepD haett se onhc eenin ndnÜbegausb der wrueereFh ggnbeee dun ma .13 äzMr fadn hcau nhoc eeni rößreeg ceithoHz .atstt utkllAe dnsi 90 eehnMncs ni Sltpoe ni nrQtäe.nuaa Die Zahl rde fzntniieeir eonesPnr lga tmi tdnaS onv gaoSntn mi serKi nPöl ibe 2.1

ellA n kenEtlweilukeatlnucng umz unrn oisaCorvi suemrne keLircetiv ndu afu edr  csiod.rozasreDet.hoees/sni

eEni Ponesr tsi tzruzei ni sihcknilre agBdl,enunh eall eedrnna ndis ni uicrheähsl tQarenaunä cbhe.rrgetnuat

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen