zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

22. Oktober 2017 | 19:30 Uhr

Zweite Niederlage in der Eishockeysaison

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Der EHC Timmendorf hat in der Eishockey-Oberliga die zweite Saisonniederlage kassiert. Die „Beach Boys“ unterlagen beim Top-Favoriten Hannover Scorpions mit 3:6(0:3, 0:2, 1:3) Toren.

Die Timmendorfer kamen verspätet in Hannover an und mussten so auf die Warmmach-Phase verzichten. Die Scorpions erwischten den besseren Start und gewannen das erste Drittel auch in der Höhe verdient mit 3:0. Im mittleren Abschnitt kamen die Gäste etwas besser ins Spiel. Hannover kontrollierte jedoch weiter das Geschehen und baute den Vorsprung auf 5:0 aus. Als Patrick Saggau mit einem Doppelschlag in der 51. und 53. auf 2:5 verkürzte, keimte bei den Gästen noch einmal Hoffnung auf. Doch die Scorpions antworteten postwendend mit ihrem sechsten Treffer. So war das dritte Timmendorfer Tor durch Andre Gerartz nur noch Ergebniskosmetik.

„Die Mannschaft hat nie aufgegeben und Moral bewiesen. Man hat heute deutlich den Unterschied gesehen. Einige Spieler gehören nicht in diese Liga“, sagte Sven Gösch und spielte dabei auf die Ex-DEL-Profis bei den Scorpions an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen