zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

18. Dezember 2017 | 08:46 Uhr

Zweite Malenter Niederlage in Folge

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

In der Fußball-Kreisliga hat der TSV Malente die zweite Niederlage in Folge kassiert. Das Team von Trainer Stefan Schümann unterlag beim MTV Ahrensbök glatt mit 0:3(0:0) Toren.

In der ersten Halbzeit fanden die Malenter schnell in das Spiel und dominierten das Geschehen. Allerdings waren die Gäste in Strafraumnähe mit ihrem Latein am Ende. So hatte Malente zwar mehr Ballbesitz und Spielanteile, zwingende Chancen blieben jedoch aus. Da auch Ahrensbök in der Offensive nicht viel einfiel, blieb es bis zur Halbzeitpause beim torlosen Unentschieden. Die Gäste waren auch zu Beginn der zweiten Hälfte die agilere Mannschaft, wurden in der 57. Minute aber kalt erwischt. Ahrensbök schaltete nach einem Ballverlust der Gäste schnell um und ging durch Bennet Dumke mit 1:0 in Führung. Jetzt kippte die Partie zu Gunsten der Gastgeber, die in der 68. Minute auf 2:0 erhöhten. Kevin Schwatlo unterlief im eigenen Strafraum ein Handspiel, das mit einem Elfmeter bestraft wurde, den Cedric Wilken verwandelte. In der Schlussphase sah Dennis Kardell wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte. Ahrensbök nutzte die Überzahl durch Jannik Palte zum 3:0 (81.).

„Wir haben in der ersten Halbzeit deutlich mehr investiert, waren aber nur bis zur Strafraumgrenze gefährlich. Der Ahrensböker Sieg geht insgesamt in Ordnung“, meinte Co-Trainer Fabian Mewes.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen