Zweite Apfelblüte sorgt für Freude im Vorgarten

Die Alkmene in Helmut Grages Garten trägt nach einer zweiten Blüte. drei kleine Früchte.
1 von 2
Die Alkmene in Helmut Grages Garten trägt nach einer zweiten Blüte. drei kleine Früchte.

shz.de von
12. Oktober 2016, 15:21 Uhr

Helmut Grage staunte nicht schlecht, als sein Apfelbaum Anfang September wieder blühte. Der Baum habe 2015 zum ersten Mal getragen. Die erste Blüte im Mai brachte keine Früchte. Als der Baum im September zum zweiten Mal blühte und kleine Früchte bildete, konnte er es kaum fassen: „Für mich ist es unglaublich.“ Mittlerweile hat die Alkmene drei kleine Früchte – mitten im Oktober.

Dr. Hans Hermann Buchwald vom gleichnamigen Pflanzencenter in Krummsee: „Es kann schon mal vorkommen, dass Pflanzen zum zweiten Mal blühen.“ Das hänge meist mit physiologischen Störungen zusammen. Folgten auf einen verregneten Sommer warme Herbsttage, werde eine zweite Blüte begünstigt. Eine weitere Erklärung sieht Buchwald im möglichen Spätfrost. Werde die erste Blüte im April vom Spätfrost überrascht, sei das erneute Blühen der Bäume kein seltenes Phänomen.

Für Helmut Grage ist die neue Blüte des Baumes besonders:„Es sind die kleinen Dinge, die das Herz erfreuen.“ Foto: 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen