Kreis Ostholstein : Zwei Verletzte nach Unfall auf der B501 bei Grömitz

Die A-Klasse hat nach dem Unfall nur noch Schrottwert.

Die A-Klasse hat nach dem Unfall nur noch Schrottwert.

Der Fahrer einer A-Klasse will wenden und wieder auf die B501 fahren. Dort kommt es zum Zusammenstoß mit einem Auto.

shz.de von
07. September 2018, 14:27 Uhr

Grömitz | Am Freitagmorgen endete die Fahrt für ein Ehepaar aus Kassel ziemlich unerwartet auf der Bundesstraße 501 kurz vor Grömitz (Kreis Ostholstein). Der 80-jährige Fahrer der Mercedes B-Klasse hatte gegen 10 Uhr in einer Einmündung in Höhe Hof Körnick gedreht und wollte nach rechts auf die Bundestraße auffahren. Dabei stieß sein Fahrzeug seitlich mit einer Mercedes M-Klasse zusammen, dessen 53-jährige Fahrerin leicht verletzt wurde.

Der Fahrer aus Kassel wurde dabei in seinem Fahrzeug eingeklemmt, die 79-jährige Beifahrerin konnten die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei ohne technisches Gerät befreien. Da innere Verletzungen bei dem Fahrer nicht auszuschließen waren, entschied man sich, ihn schonend aus dem Fahrzeug zu retten. Die Feuerwehr Grömitz schnitt dafür das Dach ab, hebelte die Tür aus und konnte den Mann dann aus dem Fahrzeug befreien. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus.

Die Feuerwehr war mit etwa 20 Einsatzkräften vor Ort, ebenfalls waren zwei Rettungswagen und ein Notarzt zur Einsatzstelle geeilt. Der Verkehr wurde einspurig durch die Polizei an der Unfallstelle vorbeigeführt. Die beiden Fahrzeuge wurden durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Über die Schadenhöhe machte die Polizei keine Angaben.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert