Zwei provisorische Fußgängerampeln

ampel lütjenburger

Avatar_shz von
20. Dezember 2017, 15:17 Uhr

Die Verlegung von Glasfaserkabeln im Auftrag der Telekom sorgte gestern für aufwendige Vorarbeiten in der Lütjenburger Straße. Die beauftragte Firma verlegt die Leitungen im ortseinwärts rechten Fußweg, weshalb die Bedarfsampel auf Höhe der Kellerseestraße nicht mehr erreichbar ist. Deshalb baute eine Verkehrstechnik-Firma zwei Bedarfsampeln auf, damit Fußgängern das gefahrlose Queren der viel befahrenen Straße ermöglicht wird. Bis morgen Vormittag sollen die Arbeiten abgeschlossen und die Ampeln wieder abgebaut werden, sagte ein Mitarbeiter der Baufirma.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen