zur Navigation springen

Zwei neue Publikationen über Voß und Stolberg

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Zwei neue Bücher über einstige Eutiner Literaturgrößen werden am Mittwoch, 22. Januar, in der Eutiner Landesbibliothek vorgestellt. Um 19.30 Uhr präsentieren die Autoren Dr. Kerstin Gräfin von Schwerin und Dr. Dirk Hempel ihre Publikationen über Voßens Leben
und Stolbergs Briefe.

Kerstin Gräfin von Schwerin, Vorstandsmitglied der Voß-Gesellschaft und eine der beiden Leiterinnen des Voß-Museums in Otterndorf, hat eine neue Voß-Biografie geschrieben, in der sie Voßens Leben auf dem aktuellen Stand der Forschung nachzeichnet und sich der facettenreichen Persönlichkeit des Dichters und Homer-Übersetzers nähert.

Der Hamburger Literaturwissenschaftler und Stolberg-Forscher Dirk Hempel hat ein langjähriges Projekt abgeschlossen und eine gewichtige Sammlung von 256 bislang unveröffentlichten Briefen Stolbergs herausgegeben, die das Bild des Dichters und Eutiner Kammerpräsidenten in mancher Hinsicht modifizieren und eine Vielzahl von neuen Einblicken in Stolbergs private Beziehungen, sein berufliches Leben und seine Gedankenwelt ermöglichen. Auch er wird sein Buch persönlich vorstellen und einige Briefe in Auszügen präsentieren.

Die Buchpräsentation findet im Seminarraum der Eutiner Landesbibliothek statt und beginnt um 19.30 Uhr. Sie wird gemeinsam von den Freunden der Eutiner Landesbibliothek, der Johann-Heinrich-Voß-Gesellschaft und der Eutiner Landesbibliothek veranstaltet. Der Eintritt ist frei.

zur Startseite

von
erstellt am 15.Jan.2014 | 00:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen