zur Navigation springen

Ostholstein : ZVO-Glasfaser für Süsel, Kasseedorf und Altenkrempe

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die Kieler TNG, Vertriebspartner des Zweckverbandes, meldet: Genug Anträge für schnelles Internet in drei Gemeinden.

von
erstellt am 17.Okt.2017 | 04:00 Uhr

Die Hürde ist übersprungen: In den Gemeinden Süsel, Kasseedorf und Altenkrempe wird die Breitband-Betreiberin TNG Stadtnetz GmbH alle Haushalte, die einen Antrag gestellt haben, mit einem Glasfaseranschluss ausstatten. In der sechswöchigen Vermarktungsphase, die Sonntag zu Ende ging, sei die erforderliche Quote an Verträgen überall erreicht worden, teilte die TNG gestern mit. Das Kieler Unternehmen ist Vertragspartner der Breitbandsparte des Zweckverbandes Ostholstein (ZVO), der 29 Gemeinden angehören.

Die Zusage, Glasfaser für schnelles Internet in allen drei Gemeinden zu verlegen, erfährt nur eine Einschränkung: Die drei Orte Freudenholm, Sagau und Stendorf in der Gemeinde Kasseedorf würden „in der weiteren Planung für das kommunale Breitbandprojekt leider nicht mehr berücksichtigt“, hieß es in der Presseerklärung weiter.

Die weiteren Dörfer, in denen andere Anbieter – vor allem die Stadtwerke Eutin (SWE) – aktiv geworden sind, werde die TNG aber nicht aussparen, versicherte Marc Neben, Marketingleiter der TNG, im Gespräch mit unserer Zeitung. Kunden zum Beispiel aus Bockholt, Bujendorf oder Süsel, die sich für ein Angebot der TNG entschieden hätten, würden auch einen Anschluss der TNG bekommen.

Das ist deshalb bemerkenswert, weil die SWE bereits den Bau eines eigenen Glasfasernetzes in diesen Orten angekündigt hat. Sie haben darüber hinaus in Groß Meinsdorf und Röbel die Suche nach Kunden aufgenommen und auch im Ort Kasseedorf die Werbetrommel gerührt.

„Aufgrund der besonderen Begleitumstände und des ungebrochen großen Interesses an den Glasfaserprodukten“ erhielten alle Interessenten aus den drei Gemeinden die Gelegenheit, bis zum 28. Oktober einen Vertrag einzureichen, kündigt die TNG weiter an, die damit den eigentlich auf 15. Oktober befristeten Aktionszeitraum verlängert. Am 28. Oktober soll auch eine letzte Informationsveranstaltung in der Kasseedorfer Schulscheune angeboten werden, mit der zugleich der Baustart eines Breitbandnetzes gefeiert werden soll. Seite 3

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen