zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

23. August 2017 | 03:10 Uhr

ZVO-Bescheide in SEPA-Form

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Der Zweckverband Ostholstein (ZVO) hat seine Vorbereitungen abgeschlossen für die näher rückende Umstellung auf den einheitlichen europäischen Zahlungsverkehr, der unter dem Begriff „SEPA (Single Euro Payment Area) firmiert. Das zeigen die Verbrauchsabrechnungen für Gas, Wasser und Abwasser, die vom ZVO jüngst an die Kunden verschickt worden sind. Zahlungsempfänger wie der ZVO, die Beträge von Kunden per Lastschrift einziehen, benötigen spätestens ab dem 1. Februar 2014 ein Lastschriftmandat. ZVO-Projektleiter Mirko Spieckermann: „Für das SEPA-Projekt sind ab sofort die Vordrucke zur Einzugsermächtigung auf das SEPA-Verfahren umgestellt worden. Bestehende Einzugsermächtigungen werden zum großen Teil umgedeutet. Das heißt, bis auf einige Ausnahmen müssen diese Kunden nichts Neues ausfüllen.“


zur Startseite

von
erstellt am 22.Okt.2013 | 00:35 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen