zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

13. Dezember 2017 | 02:58 Uhr

Zum Schluss ein Sieg

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

U15-Basketballerinnen der BG Ostholstein setzen sich gegen TS Einfeld und BBC Rendsburg durch

shz.de von
erstellt am 24.Mär.2015 | 16:24 Uhr

Die U15-Basketballerinnen der BG Ostholstein sicherten sich beim letzten Turnier der Saison in der Sieverthalle den ersten Platz. Dabei gab lediglich die bessere Punktdifferenz den Ausschlag.

Das Team startete denkbar schlecht ins Turnier. Gegen die Turnerschaft Einfeld ging in den beiden ersten Vierteln nichts zusammen. „Es wurde viel zu langsam gespielt und schlecht von Defense auf Offense umgeschaltet. Leider wurden auch häufig frei stehende Mitspielerinnen nicht gesehen“, analysierte Trainerin Andrea Höch. So stand es in der Halbzeitpause 8:20. Doch mit viel Kampfgeist und auch besserem und schnellerem Spielaufbau kamen die Gastgeberinnen zurück und mussten sich am Ende nur knapp mit 32:34 geschlagen geben.

Im zweiten Spiel gegen den BBC Rendsburg wirkten die Eutinerinnen frischer, störten zum Teil sehr früh und kamen so zu einfachen Punkten. Sie gewannen mit 51:34. Da alle drei Teams einen Sieg und eine Niederlage zu verzeichnen hatten, die BG Ostholstein aber die einzige positive Trefferquote mit 83:68 verbuchte, wurde sie mit dem ersten Platz belohnt. „Dies zeigt wie wichtig es ist, in einem Spiel nicht aufzugeben und viele Punkte zu machen“, sagte Andrea Höch. Beim Freiwurfwettbewerb belegte Cora Mannitz den ersten Platz, Marie Kristin Brunner wurde Vierte, Cosima Mannitz Fünfte. Beim Schusswettbewerb kam Vera Seidel auf den zweiten Rang. Die Preise, die von Wellness-Drinks über Kopfhörer bis zum T-Shirt gingen, wurden von Eutiner Geschäftsleuten und Banken sowie der Turnerschaft Riemann Eutin gespendet. Die BG Ostholstein spielte mit Marie Kristin Brunner (22), Vera Seidel (17), Nike Spinner (12), Cora Mannitz (10), Milena Knieß (8), Cosima Mannitz (8) und Michelle Krafczyk (6).



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen