Zum Schluss ein 0:2 in Siebenbäumen

Co-Trainer Björn David
Co-Trainer Björn David

shz.de von
25. Mai 2014, 11:29 Uhr

Das letzte Saisonspiel war nicht vom Erfolg gekrönt, der Fußball-Verbandsligist TSV Pansdorf verlor beim Tabellenvierten Grün-Weiß Siebenbäumen mit 0:2(0:1), kann aber dennoch mit seiner jungen Mannschaft auf eine erfolgreiche Spielzeit zurückblicken. „Wir sind mit unserem Abschneiden, der Punktausbeute und dem erreichten dritten Rang sehr zufrieden“, erklärte Co-Trainer Björn David.

Da es für beide Mannschaften um nicht mehr viel außer den Punkten ging, wurde die Partie um zwei Stunden vorverlegt, so dass die Pansdorfer rechtzeitig zur gemeinsamen Abschlussfeier aller vier Herrenteams sowie ihrer Frauen-Mannschaft aufbrechen konnten.

Die Gäste traten mit dem letzten Aufgebot in Siebenbäumen an, zahlreiche Spieler standen nicht zur Verfügung. Zudem musste Keeper Lars Möller Mitte der ersten Halbzeit nach einem Zusammenstoß verletzt ausgewechselt werden. Für ihn ging Jens Rathje zwischen die Pfosten. Siebenbäumen wirkte frischer und bissiger. Patrick Bünger (29.) brachte die Gastgeber verdient in Führung, Julian Brückner (50.) sorgte für die Entscheidung.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen