zur Navigation springen

Zum dritten Mal in Serie steht die „Null“

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 09.Dez.2015 | 00:32 Uhr

Die A-Jugend der SG Eutin/Malente kehrte in der Fußball-Verbandsliga mit einem 4:0 (2:0)-Sieg vom VfL Oldesloe zurück. „Das ist das dritte Spiel in Folge, das wir zu null gespielt haben“, freute sich Trainer Eddy Schultz.

Der Coach hatte seine Mannschaft umgestellt und drei Spieler in die Startelf gesteckt, die zuletzt in der zweiten Reihe standen. Sie nutzten ihre Chance und empfahlen sich für weitere Aufgaben. Die SG Eutin/Malente hatte die Partie sofort im Griff und bestimmte das Geschehen. Fatlind Zymberi sorgte in der 16. Minute für die fast schon überfällige Führung. Derselbe Spieler erzielte auch die 2:0-Halbzeitführung in der 35. Minute. Die Gäste dominierten auch den zweiten Durchgang. Direkt zu Beginn der zweiten Halbzeit erhöhte Mika Brandenburg auf 3:0. Den Schlusspunkt setzte Max Golovcanski mit dem 4:0 in der 82. Minute. „Die Mannschaft hat richtig guten Fußball gespielt, schnell umgeschaltet und schöne Kombinationen gezeigt. Der Sieg hätte sogar höher ausfallen können, während der VfL Oldesloe nicht eine Torchance hatte“, so Eddy Schultz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen