Zukunftswerkstatt in Kasseedorf

von
13. Mai 2015, 18:43 Uhr

Anknüpfend an den letzten Gemeinde-Entwicklungsprozess vor nun schon mehr als 15 Jahren, möchte Bürgermeisterin Regina Voß nun die Bürger einladen, gemeinsam
eine erneute Zukunftsplanung für die Gemeinde zu erstellen.

„Uns bewegen die Fragen: Wie können wir das Leben in unserer Gemeinde auch zukünftig lebendig entwickeln? Welche Perspektiven ergeben sich für unsere Gemeinde? Was können wir gemeinsam gestalten?“, sagt Voß.

Die Zukunftswerkstatt soll mit einer gemeinsamen „Lagebesprechung“ am 6. Juni von 14 bis 18 Uhr in der Schulscheune in Kasseedorf starten, zu der alle Bürger eingeladen sind. „Wir wollen uns gemeinsam mit folgenden Fragen befassen: Was läuft aus Ihrer Sicht gut in der Gemeinde Kasseedorf? Was läuft nicht gut und sollte verbessert werden? Was braucht unsere Gemeinde jetzt? Was braucht unsere Gemeinde in Zukunft?“, sagt Voß. Das erste Treffen soll der Bestandsaufnahme und ersten Ideenfindungen dienen. Auf der Grundlage der Ergebnisse dieser Veranstaltung soll eine kleinere Gruppe von maximal 20 bis 30 Personen am 11. Juli eine detailliertere Zukunftsplanung erarbeiten. Dieser Prozess wird von Dr. Stefan Doose begleitet und moderiert. Anmeldungen bis zum 4. Juni unter Tel. 04528/1601 oder in der Amtsverwaltung (Tel. 04528/9174 310).


zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen