zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

22. Oktober 2017 | 21:30 Uhr

Zittersieg für den FC

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Der FC Scharbeutz besiegte in der Fußball-Kreisliga Ostholstein den MTV Ahrensbök mit 2:1(1:1). Die Gäste erwischten den besseren Start und schnürten die Gastgeber in deren eigene Hälfte ein.

In der 14. Minute gab es eine Eckstoßstafette für die Gäste. Scharbeutz schaffte es nicht, den Ball zu klären. Nach der vierten Ecke auf den kurzen Pfosten profitierte Marten Heinrich von der Uneinigkeit der Scharbeutzer Abwehr und traf zum 0:1. Nur drei Minuten später fiel der 1:1-Ausgleich (17.). Daniel Balschus schoss einen Freistoß aus 30 Metern ins Tor. Offenbar sah der Ahrensböker Torhüter den Ball zu spät. Die Gäste erhöhten den Druck. In der 34. Minute gab es Elfmeter für Ahrensbök. Hauke Schuldt scheiterte an FC-Torwart Thorsten Klüver, der den Ball an die Latte lenkte. In der zweiten Halbzeit übernahmen die Gastgeber wieder die Kontrolle. Nils Brockmann schoss das 2:1 (69.).

„Wir hätten das Spiel schon früher entscheiden können, haben aber viele Chancen nicht genutzt. So war es dann doch ein Zittersieg, der aber verdient ist“, lautete das Fazit des Scharbeutzer Trainers Dennis Rosenlöcher.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen