Ziel: Ganz oben mitspielen

In der Vorbereitung auf die A-Klasse-Saison tritt die Mannschaft des TSV Schönwalde durchweg auf fremden Plätzen an.
1 von 2
In der Vorbereitung auf die A-Klasse-Saison tritt die Mannschaft des TSV Schönwalde durchweg auf fremden Plätzen an.

TSV Schönwalde will mit den Erfahrungen aus der Kreisliga gestärkt in die neue A-Klasse-Saison gehen

shz.de von
10. Juli 2017, 13:52 Uhr

Nach dem Abstieg aus der Kreisliga Ostholstein hat sich der TSV Schönwalde für die neue Saison 2017/18 eine Menge vorgenommen. „Haben wir in der abgelaufenen Saison eine andere Vorstellung und Zielsetzung gehabt, so haben wir zumindest einige Erfahrungen in der Kreisliga sammeln können, um gestärkt in die neue Saison gehen zu können“, sagt Co-Trainer und Betreuer Tobias Thode.

Mit den Neuzugängen Sören Becker von Eutin 08 II und dem reaktivierten Sebastian Pahl sieht Thode den TSV Schönwalde gut für die A-Klasse aufgestellt und will ganz oben mitspielen, auch wenn man die Abgänge von Christopher Kordts und Jan Niklas Bahr zum SV Neukirchen erst einmal kompensieren muss. Mehr Stabilität und Konstanz in das Spiel des TSV Schönwalde will Spielertrainer Marcus Kröger bringen, um das gesteckte Ziel für die neue Saison auch zu erreichen.

Folgende Testspiele hat der TSV Schönwalde zur Vorbereitung eingeplant und wird diese alle auswärts austragen: Am Sonntag, 16. Juli, um 12.30 Uhr geht es gegen die SG Scharbeutz/Gleschendorf, am Freitag, 21. Juli, um 17.30 Uhr gegen den Griebeler SV, einen Tag später, am Sonnabend, 22. Juli, um 16 Uhr nimmt der TSV Schönwalde an einem Turnier beim FC Riepsdorf teil. Weitere Gegner sind am Mittwoch, 26. Juli, um 19.30 Uhr die
SG Sarau/Bosau sowie am Sonntag, 30. Juli, um 12.30 Uhr der SV Neukirchen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen