Grömitz : Zeugen gesucht: Vier Unbekannte schlagen Mann bewusstlos

Nach gefährlicher Körperverletzung in der Wicheldorfstraße in Grömitz: Polizei sucht Täter und Zeugen.

shz.de von
22. Mai 2019, 15:47 Uhr

Grömitz | Ein 40-jähriger Mann wurde in der Nacht zu Mittwoch, 22. Mai, vor einem Hotel in der Wicheldorfstraße in Grömitz (Ostholstein) bewusstlos geschlagen. Der Mann aus Ostholstein war, wie die Polizei schildert, mit vier Freunden in dem Gastraum des Hotels im Ortskern des Ostseebades.

Als der 40-jährige gegen 1.15 Uhr gemeinsam mit einem der Freunde vor die Tür gegangen war, sei  es dort offenbar zu einer Auseinandersetzung mit vier Männern gekommen.

Sowohl der 40-Jährige als auch sein 24-jähriger Freund seien von den vier unbekannten geschlagen worden. Dem älteren der beiden sei mit einem stumpfen Metallgegenstand, vergleichbar einer Eisenstange, gegen den Kopf geschlagen worden. Der verletzte 40-jährige wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht, der 24-jährige  wurde nach medizinischer Untersuchung durch die Rettungskräfte vor Ort entlassen.

Opfer liefern Täterbeschreibung

Bei Eintreffen von Polizeikräften aus Oldenburg, Neustadt, Scharbeutz und Eutin seien die vier Tatverdächtigen nicht mehr vor Ort gewesen und im Rahmen einer Fahndung nicht gefunden worden.

Die vier Tatverdächtigen wurden als circa 20 bis 25 Jahre alt beschrieben. Sie alle sollen mit Jogginganzügen oder Sportoutfit bekleidet gewesen sein. Der Mann der mit dem Metallgegenstand zugeschlagen hatte, soll einen schwarz-roten Jogginganzug getragen haben.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Hinweise zu den gesuchten Personen oder zum Tathergang werden unter Telefon 04562/22000 bei der Polizeistation Grömitz erbeten.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert