zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

19. Oktober 2017 | 09:42 Uhr

Zehnter Sieg in Serie

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Handballer der HSG Holsteinische Schweiz haben weiter Chancen auf den Titel in der Regionsliga

shz.de von
erstellt am 16.Mär.2015 | 15:39 Uhr

Die Handballer der HSG Holsteinische Schweiz haben ihre Erfolgsserie fortgesetzt. Sie gewannen in der Regionsliga Ostsee gegen den TSV Eintracht Groß Grönau mit 30:15 (15:5) ihr zehntes Spiel in Folge und bleiben weiterhin auf dem ersten Platz. Die HSG hatte im Hinspiel in der Grönau-Halle Ende November nur unentschieden gespielt – und danach ihre Siegesserie gestartet.

Die Eutiner und Malenter zeigten besonders im ersten Durchgang eine konzentrierte Deckungsleistung. Über 6:3 (10.) setzte sich die HSG bis zur 20. Spielminute auf 10:4 ab. Die Gäste blieben immer wieder in der aggressiven Deckung hängen oder scheiterten mit ihren Würfen am starken Torhüter Tim Schneider. Im Angriff überzeugten die Holsteiner mit variablen Abläufen, die oftmals über Überzahlsituationen zu leichten Toren führten.

Auch im zweiten Durchgang ließen die Gastgeber nicht nach. Diese Einstellung sei beeindruckend gewesen, so Risch. Das Tempospiel lief weiter auf Hochtouren, sodass die Gäste phasenweise regelrecht überrannt wurden. Hannes Grunwald traf bereits in der 40. Spielminute zum 22:9. Jetzt konnten die Holstein-Handballer viel wechseln, behielten aber trotzdem ihren Rhythmus.

„Ich habe Groß Grönau vor dem Spiel als Stolperstein eingeschätzt, doch wir haben den Gästen keine Chance gelassen“, sagte Trainer Stefan Risch. Die Tore der HSG Holsteinische Schweiz erzielten Leon Risch (5/1), Fynn Sager, Philipp Vogelreuter (je 4), Hannes Grunwald, Fynn Matzke, Martin Fürst, Fabian Buck (je 3), Simon Grage, Till Dummer (je 2), Tjorge Maaßen (1).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen