zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

13. Dezember 2017 | 10:08 Uhr

Zehn Punkte Vorsprung

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Eutin 08 II führt die Tabelle der Fußball-Kreisliga Ostholstein mit dem treffsichersten Angriff und der sattelfestesten Abwehr an

shz.de von
erstellt am 16.Dez.2016 | 22:54 Uhr

Mit 81 geschossenen Toren die erfolgreichste Offensive und nur 15 Gegentoren in 15 Spielen die beste Defensive – in dieser Saison ist Eutin 08 II das Maß der Dinge in der Fußball-Kreisliga Ostholstein. Das Team von Trainer Lars Callsen steht mit zehn Punkten Vorsprung auf dem ersten Platz und will neben Meisterschaft und Aufstieg auch den Kreispokal für untere Mannschaften holen.

Zu Saisonbeginn wurde der Kader kräftig verändert. Aus der alten Mannschaft verblieben acht Akteure, zu denen sich 13 Neuzugänge gesellten. Mit 21 Spielern begannen Callsen und sein Co-Trainer Christoph Wohlert die Vorbereitung und formten schnell eine Einheit. Schon am ersten Spieltag übernahmen die Eutiner die Tabellenspitze und gaben sie bislang nicht ab.

Dennoch hatte das Trainergespann zunehmend Sorgen. Mit Jannik Niebergall und Lasse Gehmeyer gingen zwei Akteure auf Weltreise und standen nur in den ersten Wochen zur Verfügung. Paul Schulz trat ein Studium in Lüneburg an und stand nur sporadisch zur Verfügung. Hinzu kamen langfristige Verletzungen von Tim Blank, Marek Freyer und Torben Schumacher. Dennis Bargmann zog nach Kiel um. „Ab Oktober standen uns nur 13 Spieler zur Verfügung. Seitdem haben wir uns durchgekämpft“, berichtet Callsen. Negativer Höhepunkt der Personalsorgen war ausgerechnet das Spitzenspiel gegen Verfolger SG Insel Fehmarn, als sogar Callsen selbst 90 Minuten durchspielen musste. In dieser Partie kassierten die Eutiner die bislang einzige Saisonniederlage.

Dennoch wertet er die Vorrunde als vollen Erfolg. „Dass es trotz der widrigen Umstände so gut geklappt hat, liegt an der individuellen Klasse der Spieler und dem tollen Zusammenhalt. Das gilt auch für die Zusammenarbeit mit der ersten und dritten Mannschaft“, lobt Callsen das Umfeld. „Die Spieler haben einfach Lust auf Fußball und zeigen viel Spielwitz“, benennt der Trainer Gründe für den Erfolg. Er will keinen Spieler aus der Mannschaft hervorheben, sieht dennoch Lukas Schultz als Glücksgriff für die Mannschaft. Die meisten Treffer erzielte Florian Schumacher, der mit 21 Treffern die Torschützenliste anführt.

In der Winterpause wollen sich die Eutiner weiter verstärken, um die Ausfälle zu kompensieren. Zwei Spieler kommen vom FC Scharbeutz und Pascal Frank wechselt vom FC Preetz nach Eutin. Weitere Gespräche laufen, wobei die Verantwortlichen auch schon die nächste Saison im Blick haben und sich um die jetzigen A-Jugendlichen des JFV Eutin/Malente bemühen.

Die Hallensaison beginnt für Eutin 08 II mit dem eigenen Turnier um den Seat Cup, der am Vormittag des 7. Januars mit sechs Mannschaften ausgespielt wird. Eine Woche später treten die Eutiner beim Turnier des TSV Malente an und beenden die Hallenserie mit einem Auftritt beim BC Germania Altenkrempe in der Gogenkrog-Halle in Neustadt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen