zur Navigation springen

Bereits zum 33. Mal : Zarnekau organisiert Ringreiten

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Auf eine Schnapszahl steuert das Ringreiten zu, das traditionell am Himmelfahrtstag in Zarnekau bei Eutin organisiert wird

Auf eine Schnapszahl steuert das Ringreiten zu, das traditionell am Himmelfahrtstag in Zarnekau bei Eutin organisiert wird: Zum 33. Mal sind Reiter und alle Pferdefreunde eingeladen, in verschiedenen Klassen und auf drei Bahnen an dem Wettbewerb teilzunehmen. Er wird auf dem Gelände am Dörphuus am Griebeler Weg ausgetragen.
Die Jagd nach Ringen auf galoppierendem Pferd beginnt um 14 Uhr, es starten Reiter von Pferden und Ponys getrennt, außerdem gibt es für den Nachwuchs geführte Ponys. Anmeldungen sind auf dem Wettkampfgelände ab 12.30 Uhr möglich.

Das Ringreiten wird etwa drei Stunden dauern, die Siegerehrung ist für 17 Uhr geplant. Alle Teilnehmer bekommen Sachpreise, die besten außerdem Pokale und Schärpen. Ausreichend Parkraum steht am Wettkampfgelände zur Verfügung.

Zum Rahmenprogramm gehört neben dem traditionell reichhaltigen Angebot an Speisen und Getränken ein Kinderprogramm mit Spielmobil und Karussell. Für Musik sorgt die Kapelle Sielas.

Ausgerichtet wird das Ringreiten von Beginn an durch die Freiwillige Feuerwehr, für deren Aktive es an diesem Tag noch mehr zu tun gibt: Früh morgens wird der amtierende Schützenkönig Klaus-Wilhelm Wieckhorst mit einem Umzug durchs Dorf geführt. Und dem Ringreiten schließt sich gegen 18.30 Uhr wieder ein Königsschießen an.

zur Startseite

von
erstellt am 26.Mai.2014 | 13:04 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen