Zhejiang / Ostholstein : Xinchang und Eutin rücken näher zusammen

Moment der Unterzeichnung: Die Delegation um Bürgervorsteher Dieter Holst (l.) und Bürgermeister Carsten Behnk bekennt sich zu grundsätzlichen Vereinbarungen mit ihren chinesischen Gastgebern.
Moment der Unterzeichnung: Die Delegation um Bürgervorsteher Dieter Holst (l.) und Bürgermeister Carsten Behnk bekennt sich grundsätzlich zu möglichen Vereinbarungen mit ihren chinesischen Gastgebern.

Die Delegation aus Eutin unterzeichnete in China eine Grundsatzvereinbarung.

Avatar_shz von
17. Oktober 2018, 15:24 Uhr

„Ich bin davon überzeugt, dass wir eine gute Zukunft zwischen Eutin und Xinchang haben werden“, sagte Eutins Bürgervorsteher Dieter Holst gestern in Xinchang bei der Unterzeichnung einer Grundsatzvereinbarung. Noch bis zum 23. Oktober ist die zehnköpfige Delegation aus Eutin im Osten Chinas zu Gast. Die Vertreter aus Politik und Verwaltung besuchen erstmals den 430 000 Einwohner großen Kreis der bezirksfreien Stadt Shaoxing in der chinesischen Provinz Zhejiang (wir berichteten). Das Programm umfasst Kulturelles wie auch Wirtschaftsbesuche. Weitere Ergebnisse der Reise sollen heute bekannt gegeben werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen