zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

22. Oktober 2017 | 10:32 Uhr

Wolfgang Schümann spendete 125 Mal Blut

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 14.Okt.2014 | 15:36 Uhr

Für seine erste Spende bekam er zwei Tage Sonderurlaub. Obwohl die Belohnung in den folgenden Jahren kaum über einen kräftigen Imbiss hinaus ging, blieb Wolfgang Schümann ein treuer Blutspender. Für die 125. Blutspende gab es Montag dann wieder eine besondere Belohnung: einen Präsentkorb, eine Urkunde und eine Ehrennadel in Gold.

Schümann (65) spendete Anfang der 70er Jahre als Soldat in Eutin zum ersten Mal Blut. Seither hat der Röbeler, der als Schwimmmeister für die Eutiner Stadtwerke tätig ist, regelmäßig Blut gespendet, so weit es ging auch immer bei den Terminen des Roten Kreuzes in Süsel. Er
sei einfach hilfsbereit, sagt Schümann, und „Lebensretter kann jeder sein“.

Till Bormann vom DRK-Blutspendedienst und Marion Rumpel, stellvertretende DRK-Vorsitzende in Süsel dankten den vielen Spendern in Süsel, zu denen auch immer viele Soldaten aus Eutin zählten, zumal die Gemeinde eine Patenschaft zur 1. Kompanie der Aufklärer pflegt.>

Der nächste Blutspendetermin in Süsel: Montag, 15. Dezember, 15 bis 19.30 Uhr im Schulzentrum.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen