Ahrensbök : Wolf „GW924m“ reißt Nutztiere in Ostholstein

shz+ Logo
Der so genannte Problemwolf mit dem Titel „GW924m“.
Der so genannte Problemwolf mit dem Titel „GW924m“.

Bisher war das zum Abschuss freigegebene Tier im Raum Pinneberg unterwegs. Nun wurde er in Ostholstein nachgewiesen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
13. November 2019, 17:22 Uhr

Ahrensbök | Der bereits zum Abschuss freigegebene „Problemwolf“ mit der Bezeichnung „GW924m“ hat wieder zugeschlagen. In Schwochel bei Ahrensbök im Kreis Ostholstein hat das Tier zwei Schafe gerissen. Das geht aus Da...

rAköshnbe | eDr srbeite muz hcssbsuA fegeegbernie olo“belPwf„mr tim der eBheingnucz 2Gm“4„9W hat wridee lsaeegh.ucngz nI Shelwcohc ebi skröbnehA mi ireKs sitsOolneth tah ads iTer zeiw Safhec g.isresne asD thge aus nDeat sed nsdeLa tehi-siHgenlolscwS .evrrho

nmaecDh enwudr in cwehclhSo am 1.2 Ooekrbt wzie tzNeuerit .tötgete eniEn Zaun ttahe es trdo nhitc eee.ggnb Nahc egnuArtswu vno NDAr-puenS nnknoet ied siRse igeitndeu edm Wofl 92„m“WG4 utgdenozre wn,erde rde ni end neenganvger zwföl tonaMen dtdneezu iedtiereWe ni edn insrKee enne,gbiPr nbtiugeSr ndu Sgbeeegr eerssgin h.teta biaeD atteh dre aus nrmäaDek iadetgweennre Wofl uach mhrfaech als slcfer“iso„wh legdeent neuäZ üdneenrw.ub

Am 31. otekbOr wudenr ni ,Socoerldftsk nru wgeien melitKeor onv enörhsAbk nftte,ren izew wertiee rieeT eisgsn.er rHei shtte ads rgchsgnessuibeenUnurt nhoc .uas

eilnWet:esre Ein femPollowrb dnu leeiv anFrge

rlnestWe:eie greäJ undierznufe imt eneur luRggeen frü edn bwlreolmfPo

Mit iersen glernEug losl rhrveeitdn ,eerdnw dssa re nsei lVeneahtr an eisne ehcnmkmNoa breigiwtte. iSte red rtugnieEl rde rhucecnhisatttenheczlr enmegheAhagmsuugnin dnEe uJnara nsdi 157 greJä asu ned eeKsrin eiPrnngeb, gbgereSe nud ebriSgutn cetghitrb,e das eTir uz enhe.iscß

eWrleet:nise Aieghnemmnnghguasue t:trliee mrwllbePofo rvo dem hsbsscuA

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen