Ahrensbök : Wolf „GW924m“ reißt Nutztiere in Ostholstein

shz+ Logo
Der so genannte Problemwolf mit dem Titel „GW924m“.
Der so genannte Problemwolf mit dem Titel „GW924m“.

Bisher war das zum Abschuss freigegebene Tier im Raum Pinneberg unterwegs. Nun wurde er in Ostholstein nachgewiesen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
13. November 2019, 17:22 Uhr

Ahrensbök | Der bereits zum Abschuss freigegebene „Problemwolf“ mit der Bezeichnung „GW924m“ hat wieder zugeschlagen. In Schwochel bei Ahrensbök im Kreis Ostholstein hat das Tier zwei Schafe gerissen. Das geht aus Da...

kehAönsbr | reD ibtesre muz cbsAussh eenrifgebege o“flemPolbr„w tim edr Beguczninhe “m94„2GW ath rewedi ghnc.ezluaegs nI lccoehShw ebi kerhösAbn im iesKr stlnieshOot hta asd eriT wezi Sachef es.neirsg Das tghe usa nDate dse dseaLn iseilhlsewHgnct-oS reor.vh

hnDmeca unrewd in Socelwchh am 21. eOkortb eizw ieutzretN ettöte.g eniEn aZnu theat se rdot icnht gbgnee.e Ncha tAuwnrsegu nvo Ar-eNSpDnu nktenon die Rseis dingeetiu edm lWof „29G4mW“ zgdtoenure d,nwree dre ni dne ggnernevnea zlwöf antMnoe dtudnzee edtieireeW in ned rKnesei i,nbrPeneg grntieSub ndu eegregSb eseginrs h.aett eibaD tehat edr sua manäekDr naeneedgwteri olfW uahc raehmfhc asl oc“„filrwshes ndlegete nZueä .benwudenür

Am 3.1 robOekt enwrud ni kcsdrf,lSoeot nru iewneg lermoteiK nov seAnkhöbr ntne,rfte ziew etweeir erTie senr.gise irHe tshet dsa ceersngrbteUussnhugni cnoh sa.u

nlres:eieeWt niE lPowlmerbfo nud lviee aenrFg

eer:nlesWeti Jrgäe nudzfeirenu mit eerun lguegeRn für den olfeomlbrwP

tMi eirnse rngelguE slol tidvrhrene rnwde,e ssad re ensi rehleVtan an nesei nahceommkN twre.beiitg Site edr nigluEetr erd ihhectulnsctehcrterzna gegnegAhnmmuaieuhsn deEn unJara sdni 157 äeJgr asu dne Keresni bnegrniP,e ggreebSe ndu ribunStge tehr,cigtbe sad Trie zu hßec.nies

lnisW:reeete uameeAghgengmnsiuhn ltretei: Poobmlwfrel vor med hcsssbuA

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen