Dodau bei Eutin : Wissenschaftler: „Der Wolf ist ein Hund“

Aus dem Auto wurde der Wolf fotografiert.
Aus dem Auto wurde der Hund fotografiert.

Nicht jedes Tier, welches heult wie ein Wolf, ist auch ein Wolf: Bei dem in Dodau gesichteten Tier handelt es sich nach Einschätzung eines Experten um einen Hund.

von
10. März 2015, 06:54 Uhr

Dodau | Dr. Norman Stier von der Forstzoologie der AG Wildtierforschung an der TU Dresden ist sich sicher: „Der ,Wolf‘ vom Dodauer Forst ist ein Hund.“ Er tippte auf einen Mixed mit Husky. Der gebogene Schwanz auf den Fotos passe nicht zu einem Wolf.

Er reagierte auf die Beobachtung von Johanna und Theresa Biss, denen am Sonnabend auf einer Gemeindestraße in Dodau ein wolfsähnliches Tier begegnet war. Mit ihren Handys schossen sie mehrere Fotos von dem lahmenden Vierbeiner. Auch in Sieversdorf, Kleinmühlen und Neversfelde soll in den vergangenen Wochen ein „Wolf“ gesehen worden sein.

Stier macht im Rahmen des Wolfsmonitorings in Schleswig-Holstein die Endbegutachtung. Er klassifiziert bei Meldungen, ob es sich um einen Wolf handelt oder nicht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen