zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

21. August 2017 | 07:09 Uhr

„Wir sind jetzt Regionalliga“

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die Stadt Eutin würdigte gestern den Aufstieg der Fußballer von Eutin 08 mit einem Empfang im Rathaus / Eintrag ins Goldene Buch

Mit einem großen Empfang hat die Stadt Eutin gestern Abend die großen Erfolge der Fußballer von Eutin 08 gewürdigt. Zu der Feierstunde erschienen nicht nur Bürgervorsteherin Margret Möller und Bürgermeister Carsten Behnk, sondern auch einige Stadtvertreter sowie die Alt-Bürgermeister Klaus-Dieter Schulz und Gernot-Eike Grimm. „Wir Eutiner sind stolz auf Eutin 08. Es ist schon beeindruckend, wie souverän die Meisterschaft und der Aufstieg geschafft wurden“, sagte Margret Möller.

Dieter Holst, der diesmal nicht als Bürgervorsteher, sondern als Vorsitzender von Eutin 08 fungierte, sagte: „Wir sind jetzt Regionalliga. Der Erfolg ist verdient.“ Ein besonderer Dank gelte Arend Knoop. Ohne ihn wäre das alles nicht möglich gewesen“, erklärte Holst.

Knoop ließ die nunmehr viereinhalb Jahre seines Engagements für Eutin 08 Revue passieren. „Mein Ziel war es immer, eines Tages auf der Lohmühle gegen den VfB Lübeck zu spielen.“ Es sei hervorragend, wie die Mannschaft und die Trainer das durchgezogen hätten. „Jetzt wollen wir die Klasse halten, wobei ich nichts gegen einen einstelligen Tabellenplatz hätte“, sagte Knoop. Sein Dank gehe auch an die Stadt Eutin. „Sie hat immer ein offenes Ohr für unsere Anliegen.“ Knoop erinnerte daran, dass alle drei Männermannschaften von Eutin 08 in der letzten Saison Meister wurden und aufstiegen. Das sei bundesweit einmalig.

Behnk hob die sportlichen Erfolge noch einmal hervor. „Souveräner Meister vor großem Vorsprung, Kreispokalsieger, Vizemeister beim Hallenmasters und Aufstieg. Das ist eine gewaltige Bilanz“, sagte der Verwaltungschef. Es freut ihn, dass die Erfolge in seine Amtszeit fielen. Ein Lob hätten sich auch die Eutiner verdient, die beim Aufstiegsspiel durch den Seepark zum Waldeck gegangen seien und so zu einem reibungslosen Ablauf beigetragen hätten.

zur Startseite

von
erstellt am 04.Jul.2017 | 00:25 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen