zur Navigation springen

„Wir haben Raketen geangelt“ – Lesung mit Karen Köhler

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 23.Feb.2015 | 17:05 Uhr

Es gibt diesen Moment, in dem das eigene Universum zerbricht und weit und breit kein neues in Sicht ist. Über diesen Moment und über das Danach schreibt Karen Köhler in ihren rauschhaften Erzählungen – bildintensiv, zupackend und lakonisch. Am Mittwoch, 4. März, liest die Autorin ab 19.30 Uhr in der Buchhandlung Hoffmann (Peterstraße) aus ihrem ersten Buch „Wir haben Raketen geangelt“.

Voll fröhlicher Melancholie und dramatischer Leichtigkeit: Karen Köhlers Erzählungen führen von der westeuropäischen Zivilisation bis in die Wüste und die Wildnis Sibiriens. Sei es die Krebspatientin, die in einem Krankenhaus liegt und einen kubanischen Commandante zum Gefährten hat, oder die Animateurin, die sich auf einem Kreuzfahrtschiff vor ihrem eigenen Leben versteckt: Diese Figuren sind Meisterinnen im Überleben.

Karen Köhler wurde 1974 geboren. Sie wollte Kosmonautin werden, hat Fallschirmspringen gelernt und in Bern Schauspiel studiert. Nach einigen Jahren in Festengagements als Schauspielerin lebt sie heute wieder in Hamburg und schreibt Theaterstücke und Prosa. Sie erhielt verschiedene Preise, unter anderem 2011 den Hamburger Literaturförderpreis.

Eintrittskarten (8 Euro) gibt es in der Buchhandlung Hoffmann (Telefon 04521/ 70780) oder an der Abendkasse.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen