zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

19. Oktober 2017 | 20:35 Uhr

Wieder mehr Arbeitslose als im Vorjahr

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Region der Kreisstadt hat die schlechtesten Zahlen

shz.de von
erstellt am 02.Dez.2015 | 00:32 Uhr

Die Arbeitslosigkeit hat im November in den Kreisen Ostholstein und Plön zugenommen. Das Saisonende lasse die Arbeitslosigkeit erwartungsgemäß in der Tourismusregion Ostholstein und das besonders bei der Arbeitsagentur steigen, sagt Markus Dusch, Chef der Arbeitsagentur Lübeck. Allerdings liegt das Niveau der Arbeitslosigkeit in beiden Kreisen unter den Zahlen des vergangenen Jahres. Nur im Bezirk Eutin ist sie aktuell höher als vor einem Jahr, meldet die zuständige Arbeitsagentur Lübeck.

Im Kreis Ostholstein waren Ende November 6126 Arbeitslose gemeldet, 769 mehr als im Oktober, 26 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote stieg von 4,6 auf 5,3 Prozent (Vorjahr 5,4).
2173 Betroffene wurden von der Arbeitsagentur betreut, 599 mehr als im Oktober, beim Jobcenter waren 3953 Arbeitslose gemeldet, 170 mehr als im Vormonat.

Die Arbeitsagentur Eutin meldete Ende November 1814 Arbeitslose, 60 mehr als im Oktober und 58 mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote ist aktuell 7,6 Prozent (Vorjahr 7,4). Es meldeten sich im November 356 Personen arbeitslos, 295 Personen beendeten ihre Arbeitslosigkeit. 65 neue Stellen wurden im Laufe des Monats angeboten.

Im Bezirk Neustadt ist die Arbeitslosigkeit um 260 auf auf 987 Personen angestiegen, vor einem Jahr waren es 29 mehr. Die Arbeitslosenquote betrug 6,2 Prozent (Vorjahr 6,3). Im Bezirk Oldenburg, zu dem Fehmarn gehört, waren 1642 Arbeitslose gemeldet, ein Zuwachs um 318, aber 56 weniger als 2014. Die Arbeitslosenquote ist 6,6 Prozent (Vorjahr 6,8).
Im Bezirk Timmendorfer Strand stieg die Arbeitslosigkeit um 91 auf 768 Personen. Das waren 8 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote betrug 5,0 Prozent (Vorjahr 5,1).

Ein Blick in den Nachbarkreis Plön: Dort wurden am Monatsende 3402 Arbeitslose gezählt. Das waren 46 mehr als im Oktober, aber 73 weniger als vor einem Jahr. Die aktuelle Arbeitslosenquote ist 5,2 Prozent (Vorjahr 5,4). Im Kreis Plön wurden 1239 Arbeitslose von der Arbeitsagentur betreut, 135 weniger als im Vorjahr. Im Jobcenter waren 2163 Kunden gemeldet, 62 mehr als 2014. Damit sind 63,6 Prozent der Arbeitslosen Kunden des Jobcenters.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen