zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

18. Dezember 2017 | 10:27 Uhr

Wie wär’s mit einer Führung?

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Weil das Wetter zu Ostern wahrscheinlich nicht so sonnig wird empfiehlt Per Köster eine der Touren, die in Eutin angeboten werden

von
erstellt am 12.Apr.2017 | 14:33 Uhr

„Wenn sich das Wetter, wie es sich andeutet, in den kommenden Tagen nicht unbedingt von der sonnigsten Seite zeigt, bieten sich als österliche Unternehmung geführte Touren an. Ob durch den Schlossgarten, die Stadt, das Ostholstein-Museum oder das Schloss: Eutin hat über die Oster-Tage ein schönes Angebot“, wirbt Tourismus-Chef per Köster.

Schlossführungen:
Von Karfreitag bis Ostersonntag werden täglich um 15 Uhr Führungen durch die Beletage des Schlosses angeboten. Das frisch aufgearbeitete, 5,5 Meter lange Antependium ist dabei zu sehen. Daneben kann man das Schloss aber auch zu den Öffnungszeiten auf eigene Faust erkunden.

Schlossgarten:

Ostersonnabend um 10 Uhr startet ein Rundgang mit Mitgliedern der Eutiner Freimaurerloge durch den Schlossgarten (siehe auch Seite 2).

Stadtrundgang:
Für Einheimische wie Gäste eignet sich ein Stadtrundgang, der unterhaltsam Geschichte und Geschichten Eutins nahe bringt und mit dem Blick vom Wasserturm endet: Start ist Ostersonntag um 11.30 Uhr ohne Anmeldung an der Tourist-Info am Markt, es kostet fünf Euro.

Ostholstein-Museum:

Ulrike Plötz, Kopf und Seele der Eutiner Urban Sketchers, führt Ostermontag um 11.30 Uhr durch die aktuelle Ausstellung der drei norddeutschen Realisten Lars Möller, Ulf Petermann und Till Warwas.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen