Wie Schüler soziale Verantwortung lernen

von
21. Oktober 2014, 12:22 Uhr

Wie und wofür sich Schüler freiwillig engagieren, darüber berichtet Sigrid Fischer am Mittwoch, 29. Oktober, ab 18 Uhr im Haus der Diakonie in Preetz. Sigrid Fischer stellt das 2009 von ihr angestoßene Pilotprojekt „Soziale Verantwortung lernen“ gemeinsam mit am beteiligten Schülern vor – unter anderem lernten im Rahmen des Pilotprojektes Schüler an der Geschwister-Prenski-Schule in Lübeck, was es heißt, soziale Verantwortung zu übernehmen und für andere da zu sein. Vorurteile gegenüber Alten, Kranken oder Menschen mit Behinderungen seien untersucht und abgebaut worden Parallel dazu hätten sich Projektteilnehmer über ein Jahr lang in sozialen Einrichtungen engagiert, heißt es in einer Pressemitteilung.

Auf Einladung des Freiwilligenzentrums im Kreis Plön (Projekt-Best) kommt die Re-ferentin nach Preetz. Der Vortrag wendet sich an Schüler, deren Eltern sowie Lehrer an Schulen im Kreis Plön. Es will Hilfestellung leisten und dazu ermutigen, dieses Projekt in den hiesigen Schulen durchzuführen. Anmeldung sollten heute telefonisch unter 04342/717-48 oder per E-Mail an info@freiwillig-im-kreis-ploen.de erfolgen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen