Widerspruch für Datenschutz

shz.de von
09. Oktober 2013, 00:33 Uhr

Die Bürger in allen Staaten der Europäischen Union sind am 25. Mai 2014 dazu aufgerufen, ein neues Europaparlament zu wählen. Mit Blick auf dieses Ereignis teilt die Stadt Plön mit, dass gemäß den Bestimmungen des Meldegesetzes für Schleswig-Holstein die Rathäuser Auskünfte aus dem Melderegister über Vor- und Familiennamen sowie Anschriften erteilen würden, wenn sie Parteien, Wählergruppen und andere Träger von Wahlvorschlägen anforderten. Bürger hätten die Möglichkeit, dieser Datenübermittlung zu widersprechen.
Der Widerspruch müsse schriftlich gegen die
Stadt Plön, Einwohnermeldeamt, Schlossberg
3-4 in 24306 Plön erklärt werden.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen