zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

17. August 2017 | 12:07 Uhr

Werner Petersen steht vorn

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Der Schützenbund Glasau-Sarau bleibt am zweiten Wettkampftag der Luftgewehr-Auflageschützen in der A-Klasse Ostholstein nach seinem Tageserfolg von 932,1 Ringen in der Tabelle unangefochten vorn. Auf Tagesrang zwei standen ringgleich mit 927,8 die Kasseedorfer Schwentineschützen und der SV Malente ringgleich. Kaum merklich weniger schossen als Vierter die Schwartauer SG (926,3) und auf fünf die Lensahner SG (924,9)

Bei Glasau-Sarau unterstrich Tagessiegerin Manuela Gohlicke mit 313,2 Zählern ihren Anspruch auf die goldene Plakette in der Einzelwertung, die strebt allerdings der Schwartauer Werner Petersen nach 313,1 und Platz zwei an; Petersen behält zur Halbzeit der Serie mit 630,0:628,9 noch die Nase vorn.

Entschieden ist damit noch nichts. Dritte ist die Malenterin Jutta Jürgensen mit 625,3 Zählern, in Lensahn war sie Fünfte mit 311,2 Ringen hinter den Kasseedorfern Martin Laschinsky, der 312,0 erreichte, und Katrin Walter mit 311,7 Zählern. Groß sind die Abstände aber auch in der Einzelwertung nicht, denn Katrin Walter und Martin Laschinsky bleiben mit 622,4 und 622,0 bei noch ausstehenden zwei Wettkämpfen im Gespräch. Wie stark sich die A-Klasse präsentiert, zeigen in der Einzelwertung auch die Plätze sechs bis zehn: Sechster ist nun für Sarau Wolfgang Siebuhr mit 621,6, ringgleich folgen mit 620,2 Wolfgang Landesfeld vom Schützenverein Malente sowie die Schwartauer André Nehmert und Britta Fabig.

Von den zwölf Teams zeichnen sich schon jetzt als mögliche Absteiger die Sportschützen Kabelhorst-Schwienkuhl, die Eutiner Sportschützen und der BSSV Heiligenhafen ab.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen