zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

17. August 2017 | 14:21 Uhr

Wer wird der Mensch des Jahres 2015?

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Seit 13 Jahren zeichnet unser Verlag herausragendes ehrenamtliches Engagement aus. Drei Kandidaten hat der Ostholsteiner Anzeiger nominiert

„Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“ schrieb Erich Kästner in einem Gedicht mit dem Titel „Moral“. Es gibt viele Menschen, die diesem Grundsatz folgen. Und sehr viele missachten zugleich die Empfehlung „Tue Gutes und rede darüber“, die dem Politiker Walter Fisch (1910–1966) zugeschrieben wird, der dem ersten Deutschen Bundestag (1949-1953) angehörte.

Seit 13 Jahren pflegt der Schleswig-Holsteinische Zeitungsverlag (sh:z) den Brauch, jedes Jahr besonders engagierte Personen vorzustellen und die Leserschaft zu bitten, den „Mensch des Jahres“ zu wählen. Bei den Vorgeschlagen handelt es sich meistens um Menschen, die nicht im Rampenlicht stehen, die es aber verdient haben, als Vorbilder für gesellschaftliches Engagement einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt zu werden. Weil sie Zeit opfern für andere Menschen, fast immer auch Geld. Weil sie soziales Engagement beweisen. Oder, was fast immer damit auch verbunden ist, ein besonders Maß an Zivilcourage.

Seit dem Jahr 2011 nominieren alle 15 Titel des Verlages eigene Kandidaten. Auf lokaler Ebene erfolgt eine Wahl des Menschen des Jahres. Diese werden anschließend noch einmal landesweit präsentiert und geehrt.

Die Leserinnen und Leser des Ostholsteiner Anzeigers hatten 2011 Gudrun Kruse zum Mensch des Jahres gewählt, 2012 Jan Caro, 2013 Julia Freese und 2014 Brigitte Maas. Dieses Jahr präsentiert der Ostholsteiner Anzeiger erneut drei Kandidaten aus der Region. Die Redaktion betont, dass alle drei den Titel „Mensch des Jahres“ verdient hätten. Und klar ist auch, dass fast alle Menschen in einem Netzwerk eingebunden sind, also Mitstreiter haben, deren Leistung durch die Nominierung ebenfalls gewürdigt werden soll.

Wie in den vergangenen Jahren dürfen die Leserinnen und Leser des Ostholsteiner Anzeigers wieder darüber entscheiden, wer am 3. Dezember 2015 im Rahmen einer Feierstunde zum „Mensch des Jahres 2015 in der Holsteinischen Schweiz“ gekürt wird. Er wird anschließend die Region bei einer landesweiten Wahl des sh:z vertreten.

Die Abstimmung beginnt am kommenden Montag, 2. November, und läuft bis zum 22. November 2015. Wie es geht, das veröffentlichen wir in der Montagsausgabe.

zur Startseite

von
erstellt am 19.Okt.2015 | 17:57 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen