zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

17. August 2017 | 06:12 Uhr

Eutin : Wer recht in Freuden wandern will

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die Wirkung von Bewegung an der frischen Luft auf Körper und Geist wird meistens unterschätzt. Der Wanderverein Eutin ist auch im Januar aktiv.

Der Jahreswechsel ist für viele Menschen der Anlass, gute Vorsätze zu formulieren. Bei fast allen steht das Ziel, mehr für das körperliche und geistige Wohlbefinden zu tun, ganz oben auf der Liste. Das ist relativ einfach und deshalb auch leicht umzusetzen: Bewegung an der frischen Luft erfüllt alle Voraussetzungen, sowohl den Körper als auch den Geist zu beleben. Eine umfangreiche Studie von Biologen der University von Essex in Colchester hat schon vor sechs Jahren nachgewiesen, dass Spaziergänge schon nach fünf Minuten einen Effekt der Entspannung haben.

Untersuchungen in Japan und Korea versprechen fast schon kleine Wunder von Spaziergängen speziell im Wald: Der Kalorienverbrauch ist höher, als viele denken (ein 80 Kilogramm schwerer Spaziergänger verbraucht auf vier Kilometern 240 Kalorien, als Jogger nur 80 mehr). Koreaner sagen, dass nur 3000 Schritte mehr pro Tag schon das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall senken, in Japan sind Mediziner zu dem Ergebnis gekommen, dass Spaziergänge im Wald das Immunsystem insgesamt stärken und auch Killerzellen gegen Krebs aktivieren.

Und die Engländer fanden heraus, dass Waldspaziergänge das Selbstwertgefühl steigern, die Stimmung heben und Stress abbauen. Eine steigernde Wirkung haben Wege, die an einem See liegen oder einen plätschernden Bach streifen.

„Wer recht in Freuden wandern will, der geh’ der Sonn’ entgegen, da ist der Wald so kirchenstill, kein Lüftchen mag sich regen“ hat Emanuel Geibel empfohlen. Ähnlich dachte OHA-Leser Peter von Geisau aus Sielbeck, von dem das Foto stammt: „Ein Wetter zum Wandern! Also gutes Schuhwerk, Wanderstöcke und los am Kellersee! Smartphon gezückt und abgedrückt. Wie reizvoll ist unsere Landschaft, wunderbar und wanderbar.“

Wer neben der Bewegung an der frischen Luft auch noch Geselligkeit mag, dem könnten die Angebote des Wandervereines Ostholstein liegen: Auch im Januar werden an drei Sonntagen Touren in der Landschaft der Holsteinischen Schweiz angeboten. Am 8. Januar geht es in die Fissauer Feldmark und durch das hügelige Hinterland von Eutin, am Kellersee entlang vorbei am „Hamburger Strand“ der alten Kalkhütte, geht es zurück nach Fissau.

Die Wanderung am am 15. Januar führt von Neukirchen um den Hohensasel und durch das Naturschutzgebiet „Dannauer See“ . Und die dritte Januar-Wanmderung beginnt in Pelzerhaken und führt nach Rettin, vorbei am großen Wassersportrevier „Surf-City“.

Treffpunkt für alle Wanderungen ist jeweils um 11 Uhr in Eutin auf dem Berliner Platz. Auf dem Programm stehen jeweils Rundwanderungen unterschiedlicher Länge zwischen acht und zwölf Kilometer.

> Infos: www.wanderverein-ostholstein.de


zur Startseite

von
erstellt am 29.Dez.2016 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen