Amtsgericht Plön : Wenn der Postbote drei Mal klaut

Avatar_shz von 28. Oktober 2020, 13:37 Uhr

shz+ Logo
Zur Bewältigung von Strafverfahren müssen Juristen Akten und Gesetze kennen.
Zur Bewältigung von Strafverfahren müssen Juristen Akten und Gesetze kennen.

31-Jähriger Postbote hatte sich selbst Overall, Babywäsche und Reifen bestellt und an fiktive Adresse liefern lassen.

Plön | Ein Postbote bringt die Post und liefert Pakete an die Empfänger aus – so ist die Regel. Doch was ist, wenn der Postbote stattdessen Pakete für sich abholt? Dann landet er, wie in diesem Fall, unter einer Betrugsanklage vor dem Amtsgerichts in Plön. Unter dem Vorwurf des gewerbsmäßigen Betruges musste sich am Mittwoch ein 31-jähriger ehemaliger Postbot...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen