zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

21. August 2017 | 16:36 Uhr

Wenn der Flugplan durcheinander gerät

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Das Ensemble der Niederdeutschen Bühne Süsel feiert in der Kulturscheune mit einem Klassiker Premiere

Es ist ein Klassiker. Einer, der keinen Staub angesetzt hat und dessen Gag-Maschine auch nach einem halben Jahrhundert noch funktioniert. Und das allerschönste: Das Lustspiel entfaltet in plattdeutscher Sprache noch einmal einen neuen Reiz auch für Theaterbesucher, die das Stück oder den Film (mit Tony Curtis und Jerry Lewis) schon kennen.

„Boeing Boeing“, ein Lustspiel von Marc Camoletti aus dem Jahr 1960, das 1991 als weltweit meistgespieltes französisches Theaterstück ins Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen wurde, kommt am Sonnabend (5. März, 19.30 Uhr) in die Kulturscheune des Süseler Theatervereins. Das Ensemble hat eine niederdeutsche Fassung von Marga Immenhof einstudiert, Regie führt die langjährige Regisseurin und Ehrenmitglied und des Vereines, Ursel Wolgast.

Die Handlung dreht sich um einen Mittvierziger, die Nähe zum Flughafen nutzt, indem er zu gleich drei attraktive Stewardessen Beziehungen unterhält. Dank unterschiedlicher Fluggesellschaften und verschiedener Flugrouten haben sich die Damen noch nicht getroffen, wissen auch nichts voneinander. Es kommt, wie es kommen muss: Plötzlich gerät das ausgeklügelte System – eine Stewardess in der Luft, eine auf dem Boden, eine pendelt – durcheinander. Denn plötzlich ändern sich Flugpläne und treffen die Damen zu gleicher Zeit ein. Am selben Tag, an dem auch ein Bekannter des Stewardessen-Liebhabers unangekündigt auftaucht.

Das stellt nicht nur den Lebemann vor besondere Herausforderungen, sondern auch die Hausdame, die sich ohnehin schon den drei verschiedenen Temperamenten mit unterschiedlichen Menü-Vorlieben kaum noch gewachsen sah. Die Besetzung: Jörn Hilbrecht, Sylvia Muhlack, Marlies Schulz, Detlef Storm, Johanna Evers und Silke Krellenberg.


zur Startseite

von
erstellt am 02.Mär.2016 | 12:52 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen