Welches Instrument passt zu mir? KMS gibt Tipps

Ob Violine, Schlagzeug oder Trompete: Die Kreismusikschule im Plöner Prinzenhaus bietet Grundschülern die Möglichkeit, verschiedene Instrumente zu testen.
Ob Violine, Schlagzeug oder Trompete: Die Kreismusikschule im Plöner Prinzenhaus bietet Grundschülern die Möglichkeit, verschiedene Instrumente zu testen.

von
03. Januar 2018, 14:23 Uhr

Viele Kinder möchten ein Instrument erlernen, wissen aber noch nicht so genau, welches es sein soll. Für Grundschulkinder gibt es daher seit 30 Jahren den Instrumentalen Orientierungsunterricht der Kreismusikschule (KMS) Plön.

Der Unterrichtsbeginn ist für Januar geplant; Die Kinder lernen im Laufe eines Jahres – je nach Unterrichtsort – sechs bis acht verschiedene Instrumente kennen. Dazu zählen Akkordeon, Blockflöte, Gitarre, Violine, Violoncello, Klavier, Klarinette, Saxonett, Schlagzeug und Trompete. Die Kreismusikschule stellt während dieser Zeit den Schülern altersgerechte Mietinstrumente für den Orientierungsunterricht zur Verfügung, die zum Üben mit nach Hause genommen werden.

Der Unterricht ist über den Kreis Plön verteilt für drei Orte geplant: montags in Preetz, dienstags in Plön und mittwochs in Heikendorf.

In dem Komplettpreis von 44,20 Euro monatlich sind zwei Stunden Unterricht pro Woche (Instrumentalunterricht in Kleingruppen und Sing- und Instrumentalkreis) und das Mietinstrument enthalten.

Ein besonderes Treue-Bonbon hält die KMS wieder für alle Schüler, die bereits im vergangenen Jahr einen Grundkursus der Kreismusikschule Plön durchgängig von Januar bis Dezember besucht haben, bereit: Für sie ermäßigen sich die Jahresgebühren des Instrumentalen Orientierungsunterrichts um 100 Euro.

Anmeldungen nimmt Friederike Naunin in der Kreismusikschule im Plöner Prinzenhaus unter der Telefonnummer 04522/747820 oder per E-Mail an die Adresse naunin@kms-ploen.de entgegen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen