zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

24. Oktober 2017 | 14:09 Uhr

Weihnachtsbäume für Rettberg-Kaserne

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 05.Dez.2013 | 00:33 Uhr

Es war keine Tarnübung, als gestern Morgen Soldaten der Rettberg-Kaserne in einer Tannenschonung an der Dodauer Försterei waren: Der Landesforst Schleswig-Holstein stiftete zum zweiten Mal Weihnachtsbäume für das Aufklärungsbataillon in Eutin. Die Soldaten durften sich die Bäume selbst aussuchen und schlagen, beraten und unterstützt wurden sie dabei von Revierförster Peter Hundrieser (Foto links, während Gefreiter Philipp Kruse, Oberfeldwebel David Stockmann und Hauptmann Sandra Pfetzing-Huber einen stattlichen Baum abtransportieren.

„Wir sind sehr dankbar und freuen uns über diese schöne Geste, die in der besinnlichen Zeit auch innerhalb der Kaserne weihnachtliche Stimmung aufkommen lässt“, sagte der stellvertretende Kommandeur, Major Christoph von Freymann. Im vergangenen Jahr waren viele Eutiner Soldaten über Weihnachten noch in Afghanistan im Einsatz. Mit dem bevorstehenden Januar werden Teile des Bataillons in das Kosovo verlegen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen