Ascheberg : Wehr und DRK rücken zusammen

shz+ Logo
Die Vertreter der vier Wehren und der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost freuen sich auf die zukünftige, enge Zusammenarbeit: (von links) Jürgen Bustorf (Ortswehrführer Dörnick), Andreas Lochmann (stv. Ortswehrführer Dersau), Wolfgang Kruse (stv. Ortswehrführer Dörnick), Susanne von Rabenau (DRK-Blutspendedienst), Michael Struß (Ortswehrführer Ascheberg), Martin Herzog (Ortswehrführer Nehmten), Jan Müller (stv. Gemeindewehrführer Ascheberg).
Die Vertreter der vier Wehren und der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost freuen sich auf die zukünftige, enge Zusammenarbeit: (von links) Jürgen Bustorf (Ortswehrführer Dörnick), Andreas Lochmann (stv. Ortswehrführer Dersau), Wolfgang Kruse (stv. Ortswehrführer Dörnick), Susanne von Rabenau (DRK-Blutspendedienst), Michael Struß (Ortswehrführer Ascheberg), Martin Herzog (Ortswehrführer Nehmten), Jan Müller (stv. Gemeindewehrführer Ascheberg).

Wehren aus Ascheberg, Dörnik, Dersau und Nehmten übernehmen die Schirmherrschaft für gleich fünf Blutspendeaktionen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

23-24686863_23-56998053_1386856218.JPG von
12. Februar 2019, 14:24 Uhr

Ascheberg | Vier Feuerwehren übernehmen die Schirmherrschaft für gleich fünf Blutspendeaktionen in Ascheberg. Die Blutspendetermine sind mittwochs (13. März, 15. Mai), 31. Juli und 2. Oktober) sowie am Freitag (27. D...

gbecrAhes | rVie rFeeherenwu rebhemüenn die shtechrrcfmrhiSa rfü lhcgie ünff pnouseBedktileantn in hcre.sAbge eiD stepBdirnentemelu nsid tocwshimt (1.3 Mär,z 5.1 )Mai, 3.1 Jliu nud .2 )erkoObt ewsio am terFiag 7.2( eDer)ebzm welesij nvo 16 bis 3190. Urh im geeehesräuFuthrwaer chsAgrebe in rgedLannae 81.

linasgB übremaehnn in behcAsger edi reenctlehimhna eHrlfennein dnu Hlerfe eds teKe-nRsrDOivrs um Humtel aie,rRn egziehltgici ghetilirnEmed erd ceeAhresgbr e,Whr mit ilve eEnegtganm eid uereBtnug udn gBwteruni der ndru 07 nredepS por peitne.tldrensumB aNch dre snfuluöAg rde ebsgAehrrce uO,rrgseptp rnbmemtiü nun eid iFlwieilreg rwhFeeeru eid rhiSsafermtchhcr für edi uDdRKlps.tneeB- iDe eirv Whneer sua gbhces,erA cö,kiDrn useDra und thneNme osengr egemnsiam mit wilrnlefigei neefHrl usa ernhi imedenenG ür,dfa dssa eid tputemesnBlerneid imt echenspnertred rrpedbeeueuSnngt hacu izgküfunt itgeehwtlsräe wdn.ere Im eeWschl nhbemenüre seiwelj edi deaenmKar ierne Wreh ide egreFfuündrh rüf ienne etetnmlesdr,uipnB erd ndna nwetogh ofllernpiesos nmgmeasie tim ned aieietrtbnrM dse Betsenpsuesdlntdie O-tNsodr erirogastin rdw.i

iWr feorfneh usn ein vtisspoie ngaSil frü ide ngeaz dng.Ge e

Bime rstene ndeienemtSrp mi Aehebrcsrge eerFegeuertsrhuaähw am .13 äMrz ütnretsnuezt aanKdmeer lrlea evri hWenre ied toi.kAn eiS baenerit amuemsnz imt neime eseljwi psniegcöhkfse ,Htefeemlar ads ihtcswceesih ied tebrenderpneSguu rnenmübhee .drwi

r„Wi ehönmtc edi rautnentVowgr ni die rröDfe annritehnige und nehforef sun asu eidesr rFom der ntingarosiaO ine iestpisov Salign für eid zngea dngeG“e eläurtret nJegrü ot,urBsf hürfrrresewtOh ni ,cönrDik sad euen .eKtzonp

hAcu dre peeBKunsiRstetln-Ddd dtN-orOs ethis tnilaksgnnctzoiueElwp in der eneun agutvbee.igAnnfrlue eD„r RertseKniOrvD- hebresgcA hat sun rüeb eveli eJrha ehvrgrndaore utnzt.üretts Die trakes nVzgertnue red eirv enWhre hrialnebn rhrie iwgeeljien deniemGne annk dazu ,hfenrü sdas wri ikgfzütun hnoc mrhe mernheiTle zu nde dkonenaeetinpS ngßerüeb n,ke“önn lreeuätrt phnrSecrei Snauesn nvo eRbnuaa tmi iewiHns fau ide neglemlai kcrüfläuigen a.nelrutzhpldsnBee

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen