Ascheberg : Wehr und DRK rücken zusammen

shz+ Logo
Die Vertreter der vier Wehren und der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost freuen sich auf die zukünftige, enge Zusammenarbeit: (von links) Jürgen Bustorf (Ortswehrführer Dörnick), Andreas Lochmann (stv. Ortswehrführer Dersau), Wolfgang Kruse (stv. Ortswehrführer Dörnick), Susanne von Rabenau (DRK-Blutspendedienst), Michael Struß (Ortswehrführer Ascheberg), Martin Herzog (Ortswehrführer Nehmten), Jan Müller (stv. Gemeindewehrführer Ascheberg).
Die Vertreter der vier Wehren und der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost freuen sich auf die zukünftige, enge Zusammenarbeit: (von links) Jürgen Bustorf (Ortswehrführer Dörnick), Andreas Lochmann (stv. Ortswehrführer Dersau), Wolfgang Kruse (stv. Ortswehrführer Dörnick), Susanne von Rabenau (DRK-Blutspendedienst), Michael Struß (Ortswehrführer Ascheberg), Martin Herzog (Ortswehrführer Nehmten), Jan Müller (stv. Gemeindewehrführer Ascheberg).

Wehren aus Ascheberg, Dörnik, Dersau und Nehmten übernehmen die Schirmherrschaft für gleich fünf Blutspendeaktionen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

23-24686863_23-56998053_1386856218.JPG von
12. Februar 2019, 14:24 Uhr

Ascheberg | Vier Feuerwehren übernehmen die Schirmherrschaft für gleich fünf Blutspendeaktionen in Ascheberg. Die Blutspendetermine sind mittwochs (13. März, 15. Mai), 31. Juli und 2. Oktober) sowie am Freitag (27. D...

chAsegrbe | rVie neweuehFrre ernübnemhe ied hrmefariScscrhth üfr ihcgel üfnf atuolnnteiBpdeeskn in becAr.shge eiD ertBenitmlpuedsne insd scwmotthi 3(.1 zärM, 15. ai)M, .31 Jiul und .2 obtkO)er sweoi ma arigtFe (.72 ebrz)Dmee sejlewi nvo 16 isb 01.39 Uhr mi regeuhwerFruäaheets eAerbschg ni Lgaenrdena .18

agBinls eünamnrebh ni ehAsebgrc eid telmahinnhecer innereHlenf dnu Hlfree sde sitOKv-sDnRerre mu eHutlm iarneR, igizhlgceeti ndrmtleighiEe rde rAegeebhrcs ,Wher tim evil naEeeggtmn ide unrgteeuB und uBegrtwin erd nrdu 70 rendSpe por tsuetBrp.eeldmnin Ncah rde uöfAlnsgu red geesecbrrAh ,prtOupsreg bümmretni nnu ied gieeriwFlli ehreuerFw dei femhhscchrraSrti üfr edi l-nDeup.eKtsdRB eiD riev Wnreeh aus hA,gecebrs krcö,Dni rDeasu dnu neehtmN oegsrn gaesmiemn tim ingieiellwfr Hlenfer sau niher emeGiendn f,üadr dass ide Bemplutretnesndie itm crsetrepnnedeh ebnnueeruSrgepdt hcua zfigüntku rhäwegestielt nerd.ew Im ceshlWe eehnbmnrüe eselijw dei neamKdrea enire Whre edi urüFnehedrfg für niene elumeeBnnpd,sttir der annd hntegow pnresilsfloeo sgimmanee tim end erMtbiirtaen sed sselttuidednneBpse st-ONord eisgitnrora idr.w

riW hfroefen nsu eni otiepissv igSaln rfü eid gezna .d nGeeg

iemB eetsrn intpnmdeSere im egscArehebr hhwreeurgaäseetFeur ma 3.1 Mrzä zesuenüttrnt nerdaeaKm rleal eivr ehenrW dei tkonA.i eiS raetineb aenmuszm itm imeen jseliwe önhssckeeipgf Hmletfree,a asd swciesehihtc ide uretdSepgurnebne ürenenehbm wdir.

r„iW nöctemh eid awonuttregrnV ni eid örfeDr eitrngaenihn und efronhfe sun sua sedrei oFmr edr Ogarianiosnt eni ssioepvti aSlgin für ied eagnz Geegnd“ räutretle eJrngü fuBo,str sehrhOtwferürr ni nDk,iöcr sda ueen .peotznK

cAuh edr p-BseKdeRlntituedsDn sod-rtON ehist nntElioeuclzgnktswiap in der eneun eteagunreAlbng.ifvu „rDe e-rnvDieKsOrRt Acbhrsege ath snu rüeb veeli raJeh reoagdenrhrv rnstetüt.zut Die rkaets eunrVgtnze edr vier ehWrne ieahnnrbl rerih weeljgneii eimnGnede kann audz nüfhe,r adss wri fiküngztu nhoc rmhe Tmreheinle zu den nietdakeonnpeS eübrßneg nenn“ök, reerutält rScipehren uasnnSe ovn abneuRa itm Hswniei auf ide gelainelm grcnfüieukäl Bzenlut.saedhpnlre

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen