Ascheberg : Wehr und DRK rücken zusammen

shz+ Logo
Die Vertreter der vier Wehren und der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost freuen sich auf die zukünftige, enge Zusammenarbeit: (von links) Jürgen Bustorf (Ortswehrführer Dörnick), Andreas Lochmann (stv. Ortswehrführer Dersau), Wolfgang Kruse (stv. Ortswehrführer Dörnick), Susanne von Rabenau (DRK-Blutspendedienst), Michael Struß (Ortswehrführer Ascheberg), Martin Herzog (Ortswehrführer Nehmten), Jan Müller (stv. Gemeindewehrführer Ascheberg).
Die Vertreter der vier Wehren und der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost freuen sich auf die zukünftige, enge Zusammenarbeit: (von links) Jürgen Bustorf (Ortswehrführer Dörnick), Andreas Lochmann (stv. Ortswehrführer Dersau), Wolfgang Kruse (stv. Ortswehrführer Dörnick), Susanne von Rabenau (DRK-Blutspendedienst), Michael Struß (Ortswehrführer Ascheberg), Martin Herzog (Ortswehrführer Nehmten), Jan Müller (stv. Gemeindewehrführer Ascheberg).

Wehren aus Ascheberg, Dörnik, Dersau und Nehmten übernehmen die Schirmherrschaft für gleich fünf Blutspendeaktionen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

23-24686863_23-56998053_1386856218.JPG von
12. Februar 2019, 14:24 Uhr

Ascheberg | Vier Feuerwehren übernehmen die Schirmherrschaft für gleich fünf Blutspendeaktionen in Ascheberg. Die Blutspendetermine sind mittwochs (13. März, 15. Mai), 31. Juli und 2. Oktober) sowie am Freitag (27. D...

erchgAbes | erVi euFenerehrw rühenenemb ide iratcmfsehrchrSh üfr ghceil üfnf tsBkaeoidnnueneltp in bcgheAers. eiD etespelmBriuetnnd ndsi mttiwohcs .1(3 r,äzM 15. iMa), 13. luiJ und 2. t)oebkOr owies am rtFegia 2.(7 ze)Dbemre eilewsj von 16 isb 9130. hUr mi äesretaeuerhhrgeuFw ersceghAb in nLaagernde 1.8

iglnasB rmeüabhnne ni erbcheAgs edi etiecnhhleranm ennlHenrief nud efreHl sed K-eirrRsveDnOst mu tmuHel rRi,aen ecgihiigetzl tgdriEnilmehe erd grescbrhAee heW,r itm vlei ggemnenEat dei gntreuBeu ndu ugtwnBeri edr dnur 07 pSdrene opr .pnsireluettBmnde Nhca dre Alnufsöug red esgreehcrbA p,trspguOer beimnmrüt unn ied egirFiiewll wrehFerue edi srafithcrrhmcSeh üfr die KBltDdenesp-uR. Dei riev nWrehe asu eAc,sbgrhe nrkcöDi, rDeuas nud mtheenN gsroen gmianesem mti liwigfeienlr feHlrne aus rienh eneGnemdi fa,rüd dssa eid unpemeesdtnirltBe tim snertehcrnpdee eSrruunednebegpt uhac kzgufünti lwhtisreteäeg wdne.re Im ehlseWc eüebemrnnh ljiewse die dneKamrea rneei rWhe ied nFdhurrfgeüe für ienne nerBtidueemsl,pnt rde annd ngehwto nsorlsipleefo mnmisegae tmi edn binaMertiret eds nisdunseesBdeetplt dr-OtsNo gieanirsort wdi.r

riW fhonefre nsu ien stepoviis lganiS frü ied aznge n.egeGd 

Bemi neetsr nntdeirmpeSe im hArreebsceg eFeaghswuräeereuthr ma 3.1 ärMz nrtzenüstteu aaeKnremd ralle eirv eeWrhn dei otikn.A eSi bnteiear muaemzns tim iemen liewjse pfneesikcöhgs e,Haemfltre ads ctweseihichs dei eubnegruSpneetrd heünbnemre .idwr

rWi„ ömhntce edi Vrtonuarwnetg in dei refrDö riihaegnntne dun offneerh sun usa risede Fomr dre ariantgOnois nie vespostii Sglnia für die aenzg d“Genge uältretre grJüen ,uBstfro eetshrrhfwüOrr ni k,Döicrn dsa neeu nezpo.Kt

uhcA edr uDidtseRdslpne-BnKet -tOdsroN esthi ioaezskntElntnuicwglp ni dre neeun .evenaibnggfeulutrA De„r DRitO-rKrsneve grehAecbs aht usn erüb eeilv Jareh dheervraongr esnttutz.rüt eDi trasek zgreeVnntu rde revi reehWn brlneianh reihr nwegljeeii enmiedeGn knan auzd ehn,frü sdas riw kzgnutfüi hnco rehm Tnelehmrei uz end iSannokneeepdt gbeßneür ken,ö“nn rtäuleert Sepnirrhec uneansS nov anuRbae tmi iniwHes fua dei lmliengae fcueikänrgül ltdaBpr.henseeuzln

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen