zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

23. Oktober 2017 | 21:30 Uhr

Wechsel: CDU setzt Blöcker ab

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses abberufen

von
erstellt am 03.Dez.2015 | 00:32 Uhr

„Nicht reden, sondern Handeln – und das klar und deutlich“. Sein eigenes Wahlkampfmotto vom Frühjahr 2013 scheint nun den Kreistagsabgeordneten Klaus Blöcker aus Nettelsee eingeholt zu haben. Die CDU-Kreistagsfraktion berief den 62-Jährigen CDU-Politiker am Dienstagabend als Vorsitzenden des Jugendhilfeausschusses ab.

Nach OHA-Informationen stand das Thema „Klaus Blöcker“ am Dienstag auf der Sitzung der CDU-Kreistagsfraktion. Der, um den es ging, fehlte allerdings an diesem für ihn wohl wichtigen Abend. Der langjährige CDU-Politiker (Mitglied seit 1971) war in den vergangenen Monaten vermehrt aufgefallen, weil er im Kreistag immer wieder „seinen eigenen Kopf“ durchsetzte. Das führte dazu, dass er gegen seine eigene CDU-Fraktion stimmte. Und das wiederum führte dort zu großer Unruhe. Es ging dabei um Abweichungen unter anderem in der Diskussion der Planstellen für den Allgemeinen Sozialen Dienst des Kreises Plön, die Kindertagesstätten oder die Wirtschaftsförderungsagentur Kreis Plön.

Schließlich ist die CDU um Mehrheiten gegen die Mehrheit der Kooperation aus SPD, Grünen und FWG-Kreis Plön im Kreistag bemüht und gilt durch den „Abweichler“, wie Klaus Blöcker schon genannt wird, bei den anderen Parteien als wenig verlässlicher Partner.

Der Vorsitz eines Ausschusses, wie den Jugendhilfeausschuss, ist ein „hervorgehobenes Mandat“. Und das wird Blöcker nun mit großer Mehrheit in der Abstimmung innerhalb der CDU-Fraktion am Dienstag nicht mehr für die CDU wahrnehmen dürfen. Im Frühjahr soll dieses Amt von Tade Peetz übernommen werden.

Der 62-jährige Klaus Blöcker ist seit 1971 Mitglied der CDU und war von 2005 bis 2012 stellvertretender CDU-Kreisvorsitzender im Kreis Plön. Seit Dezember 2005 ist Blöcker CDU-Kreistagsabgeordneter, war Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft, Energie und Tourismus, stellvertretender Fraktionschef und zuletzt seit Juli 2013 Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen