zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

11. Dezember 2017 | 23:53 Uhr

Webers Klavier-Antwort auf Bach

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 27.Okt.2014 | 15:59 Uhr

Die 237. Stunde der Kirchenmusik findet am Sonnabend, 1. November, um 17 Uhr in St. Michaelis statt und präsentiert „Das (unbekannte) Wohltemperierte Klavier – Bernhard Christian Weber“. Kirchenmusikdirektor Martin West spielt und erläutert Auszüge aus dem Werk des Thüringer Komponisten.

Johann Sebastian Bachs „Wohltemperiertes Klavier“ ist jedem Freund klassischer Musik geläufig. Dass es daneben eine weitere Sammlung gleichen Namens gibt, weiß dagegen kaum jemand. Der Bach-Zeitgenosse Bernhard Christian Weber (1712-1758), ein weitgehend unbekannter Thüringer Kirchenmusiker, ließ sich jedenfalls von der Sammlung des berühmten Kollegen inspirieren und komponierte 24 Präludien samt Fugen in sämtlichen Tonarten. Allerdings ist die Webersche Sammlung explizit für die Orgel gedacht, im Gegensatz zu derjenigen des großen Thomaskantors, die in erster Linie mit dem Cembalo rechnet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen