Weber-Tage starten

Seit 21 Jahren eine feste Größe in der Musikszene: Wagners Salonquartett.
Foto:
Seit 21 Jahren eine feste Größe in der Musikszene: Wagners Salonquartett.

Mit Wagners Salonquartett ins Land des Lächelns

shz.de von
26. Mai 2017, 12:55 Uhr

„Von Turandot und Frühlingsröllchen – eine musikalische Reise in das Land des Lächelns“ heißt das Auftakt-Konzert der Eutiner Weber-Tage 2017 am Sonntag, 4. Juni, um 20 Uhr im Jagdschlösschen am Ukleisee. Wagners Salonquartett spielt Musik aus der Oper „Turandot“ von Puccini, Busoni und Carl Maria von Weber, Melodien aus „Das Land des Lächelns“ von Franz Lehar, die Chinesische Straßenserenade von Ludwig Siede, „In einem chinesischen Tempelgarten“ von Albert William Ketelbey und anderes.

Wagners Salonquartett mit Juliana Soproni (Violine), Martin Karl-Wagner (Flöte, Bass, Moderation), Klaus Liebetrau (Fagott) und Thomas Goralczyk (Klavier) besteht seit 1996.

1998 erschien die erste CD „Rosen aus Eutin“, das Konzertprogramm „Bei Strauss zu Haus!“ und „Titanic Concert“ sowie „Blüthen der Salonmusik“ sind ebenfalls als Tonträger zu haben. Das Repertoire des Quartetts umfasst mehr als 300 Stücke.

Karten für das Konzert am Pfingstsonntag kosten 16 Euro, um Reservierung wird gebeten. Der Vorverkauf erfolgt beim Musicbuero Crescendo (Telefon 04521/74528), bei der Tourist-Info am Markt (04521/709734) und in Neustadt bei Haase (04561/ 2333). Konzertkasse und Einlass 30 Minuten vor Konzertbeginn.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen