Weber-Schüler spenden für die Eutiner Tafel

Stine Leffler überreichte Monika Gertenbach, Chefin der Eutiner Tafel, den Scheck über 1000 Euro.
Stine Leffler überreichte Monika Gertenbach, Chefin der Eutiner Tafel, den Scheck über 1000 Euro.

shz.de von
24. Mai 2018, 14:52 Uhr

Der Frühjahrsbasar der Carl-Maria-von-Weber-Schule hat eine lange Tradition – neu ist jedoch, dass die Schüler einen Teil des Erlöses caritativen Zwecken spenden. Von den 4000 Euro Einnahmen des Basars unterstützen die Weber-Schüler mit 1000 Euro nun die Eutiner Tafel. Stine Leffler hat gestern stellvertretend für die Schülerschaft den symbolischen Scheck an Monika Gertenbach, 1. Vorsitzende der Eutiner Tafel, überreicht. „Wir waren sehr positiv überrascht“, sagte Gertenbach. Die Tafel benötigt die Finanzspritze dringend, da eine Spülmaschine für die Lebensmittel-Transportkisten angeschafft werden soll. Rund 10 000 Euro müssen investiert werden, damit die Kisten, in denen gespendete Lebensmittel von den Geschäften zur Tafel transportiert werden, korrekt gereinigt werden können. Bisher bestehe dazu keine entsprechende Infrastruktur, so Gertenbach. Rund 100 bis 150 Kisten hat das Tafel-Team täglich zu bewältigen.

„Ich finde es gut, dass wir anderen Leuten helfen können“, sagte Stine Leffler, die gemeinsam mit den Organisatoren des Frühjahrbasars zur Scheckübergabe gekommen war. Mittlerweile beteilige sich fast die gesamte Schülerschaft an dem Basar, sagte Elternvertreterin Iris Fehling. Kein Wunder, fließt doch der Großteil des Erlöses in die jeweiligen Klassenkassen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen