zur Navigation springen

Wahlausschuss bestätigt: Behnk neuer Bürgermeister

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 01.Mär.2016 | 18:14 Uhr

Der neunköpfige Wahlausschuss der Stadt Eutin brauchte gestern nur 17 Minuten für eine Sitzung, in der einstimmig folgender Beschluss fiel: Das vorläufige Ergebnis der Bürgermeisterwahl vom Sonntag ist auch das endgültige. Damit ist Carsten Behnk (48) offiziell der neue Bürgermeister der Stadt Eutin, der am 1. August sein Amt antritt. Behnk erhielt 4960 Stimmen, die Kandidatin Regina Poersch exakt 2000. Die Wahlbeteiligung lag bei 47,84 Prozent, von insgesamt 7023 abgegebenen Stimmen waren 63 ungültig.

Julia Lunau, die Leiterin des Fachdienstes Bürgerservice, verteidigte die Veröffentlichung des Namens Behnk auf der Internetseite mit dem Zusatz CDU: Das Gesetz schreibe vor, dass zu den Kandidaten auch die Fraktion genannt werde, von der sie vorgeschlagen worden seien, selbst wenn sie der Partei nicht angehörten. Behnk ist – wie berichtet – parteilos, war aber offizieller Kandidat der Christdemokraten. Anders sei die Regelung bei Einzelbewerbern. Lunau weiter: „Das Ergebnis dieser Sitzung wird öffentlich bekannt gemacht. Wenn es dagegen keinen Widerspruch gibt, wird der Kreis das Ergebnis endgültig feststellen.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert