Wahl-Einspruch von Michael Landschof

Wurde im Wahlbezirk 4 in Plön richtig gezählt?
Wurde im Wahlbezirk 4 in Plön richtig gezählt?

Bewerber will Ergebnis im Wahlkreis 4 (Breitenauschule 1) nachzählen lassen

von
11. Juni 2018, 12:57 Uhr

Michael Landschof (SPD) fehlte bei der Kommunalwahl im Wahlbezirk 4 (Breitenauschule 1) nur eine einzige Stimme zum Sieg über Gerald Wick (CDU). Der hauchdünne Sieg der CDU könnte jetzt ein Nachspiel haben. Landschof hat nach OHA-Informationen als eine Wahlanfechtung innerhalb der vorgegebenen Frist von vier Wochen nach der Wahl nun Einspruch gegen das vom Wahlvorstand festgestellte Ergebnis erhoben. Er fordert eine Nachzählung.

Das Procedere sieht vor, dass am morgigen Mittwoch bei der Konstituierung der Ratsversammlung ohnehin ein neuer Wahlprüfungsausschuss für die anstehenden Wahlen gewählt wird, der sich dem Einspruch von Michael Landschof als vermutlich erste Aufgabe annimmt. Lehnt er den Einspruch ab, könnte Michael Landschof dagegen klagen. Gibt er dem Einspruch statt, wird nachgezählt.

Wenn das Ergebnis nun auch beim Nachzählen bestätigt wird, bleibt alles, wie es ist. Gerald Wick sitzt in der Ratsversammlung und Michael Landschof nicht. Sollte aber bei einer Nachzählung tatsächlich herauskommen, dass nicht Wick, sondern Landschof direkt in die Plöner Ratsversammlung einzieht, dann hätte das radikale Änderungen zur Folge.

Wesentlich wäre, dass sich die Ratsversammlung von derzeit 25 auf noch 21 Sitze verkleinert. Das wäre schon eine Annäherung auf die vor der Wahl 19 prognostizierten Sitze. Doch wo würden mit dem Einzug Landschofs und dem Abschied Wicks diese vier Mandate wegfallen?

Bernd Möller (SPD) würde die Ratsversammlung nach seiner Wahl wieder verlassen müssen und die CDU müsse ein Überhangmandat abgeben. Die SPD würde zusätzlich ein Ausgleichsmandat und damit Sabrina Thode-Rothhaar wieder aus der ohnehin dezimierten Fraktion verlieren. Ebenso würden Bündnis 90/Die Grünen einen Sitz verlieren. Auch die Linke, die mit Jörg Schröder und Angelika Semmelhack erstmals in die Plöner Ratsversammlung einzogen, verlieren einen Sitz aber damit zugleich den Fraktionsstatus.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen