„Wählen gehen“: Frauenrunde lädt zum Talk mit Politik

Freuen sich auf Interessierte: Sybille Rohowsky, Gudrun Dietrich, Gabriele Appel und Brigitte Schmidt-Künzel.
Freuen sich auf Interessierte: Sybille Rohowsky, Gudrun Dietrich, Gabriele Appel und Brigitte Schmidt-Künzel.

shz.de von
09. März 2018, 00:12 Uhr

„Ich habe die Wahl – mein Leben in Eutin“ – unter diesem Motto steht der Polittalk zu dem die Eutiner Frauenrunde Interessierte – Männer wie Frauen – am Montag, 26. März, um 19 Uhr ins L’Etoile einladen möchte, um sich ein Bild von den Kandidaten der verschiedenen Fraktionen zu machen. Bislang haben SPD, CDU, Grüne und FDP zugesagt, die Antwort der FWE stehe noch aus.

Im Mittelpunkt des Abends stehen Themen wie Chancengleichheit (Wohnraum für alle, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, ÖPNV, Kinderbetreuung); Jugendliche (Schulsanierung, Freizeitbedarfe und Wünsche aus dem Jugendparlament) und Integration. Für weitere, sich in der geplanten Diskussion ergebende Themen, zeigen sich die Organisatoren offen.

„Jede Stimme ist wichtig. Und jede Stimme, die ein positives Wahlprogramm unterstützt, fehlt einem anderen“, sagt Eutins Gleichstellungsbeauftragte Gudrun Dietrich. Auch der Ruf nach mehr Frauen in der Kommunalpolitik wurde – nicht nur am Frauentag – in der Eutiner Frauenrunde laut: „Gut 51 Prozent der Bevölkerung ist weiblich, das spiegelt sich aber nicht in unserer Gesellschaft wider. Die Strukturen und Hierarchien sind immer noch größtenteils männlich“, sagt Gabriele Appel vom Sozialdienst katholischer Frauen (SkF). Dass sich Frauen seltener in der Kommunalpolitik engagieren, sei auch dem System geschuldet, findet Sybille Rohowsky vom Frauenhaus Ostholstein: „Sitzungen, die um fünf oder um sechs Uhr abends beginnen, sind für Mütter oder Berufstätige kaum machbar.“ Für alle, die sich engagieren wollen, wird am 17. März von 10 bis 15 Uhr der Kursus „Frauen in die Kommunalpolitik“ angeboten (siehe Einspalter). Anmeldung für die Diskussion unter 04521/793104 erbeten.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen