Plön : VR Bank: Bilanzmilliarde "geknackt"

Auszubildende Melanie Harder (links) interviewte die neue Anlageberaterin Ilka Kempe aus der Hauptstelle Plön.  Foto: Karl Hesse
Auszubildende Melanie Harder (links) interviewte die neue Anlageberaterin Ilka Kempe aus der Hauptstelle Plön. Foto: Karl Hesse

Bilanzwachstum auf 1,019 Milliarden Euro und ein Kreditwachstum für den heimischen Bereich auf 612 Millionen Euro sprechen für sich.

Avatar_shz von
15. April 2011, 12:04 Uhr

Plön | Trotz einiger Baustellen ist die Fusion der Volks- und Raiffeisenbank Ostholstein-Nord Plön gut gelaufen. "Die Tücke liegt oftmals im Detail", sagte Vorstand Karsten Kahlcke jetzt auf dem Koppelsberg bei der Bezirksversammlung der VR Bank. Gemeinsam arbeite man an Lösungen und sei auf einem guten Wege. Das bestätigte auch der für Plön zuständige Aufsichtsrat Kay Wittich: "Die Fusion ist richtig gewesen."

Das untermauerten auch die Zahlen des vergangenen Jahres. Ein Bilanzwachstum um 4,95 Prozent auf 1,019 Milliarden Euro und ein Kreditwachstum für den heimischen Bereich um 3,72 Prozent auf 612 Millionen Euro sprechen für sich. Bei den Einlagen stieg das Wachstum um 4,34 Prozent auf 729 Millionen Euro. "Eine Kreditklemme gibt es bei uns nicht", versicherte Kahlcke. 260 Millionen neu ausgegebene Kredite sowie 60 Millionen neue Kredite an den Verbund seien deutliche Zahlen. Zur VR Bank gehören 337 Mitarbeiter, davon 220 in den 25 Filialen in der Region sowie 45 Auszubildende. "Wir bilden unseren Nachwuchs selber aus und übernehmen nahezu alle nach der Ausbildung", sagte Kahlcke stolz.

Im Jahr des 150-jährigen Bestehens schüttete die VR Bank für Grundschulen in den Kreisen Plön und Ostholstein 58 000 Euro für die Internetschulung aus. Vorstand und Aufsichtsrat werden der Vertreterversammlung eine Dividende von 6,5 Prozent vorschlagen. Zur Abrundung des Abends präsentierte die VR Bank Matthias Stührwoldt, Landwirt aus Stolpe, der ironisch und hintergründig Eindrücke und Erlebnisse seines Lebens als Landwirt schilderte.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen