Malente : Votum für eine neue Schule

shz_plus
Abriss und Neubau der Schule an den Auewiesen sollen im laufenden Betrieb erfolgen und über viereinhalb Jahre dauern.
Abriss und Neubau der Schule an den Auewiesen sollen im laufenden Betrieb erfolgen und über viereinhalb Jahre dauern.

Für 14 Millionen Euro ist ein Neubau an den Auewiesen geplant. Beide Grundschulen sollen erhalten bleiben.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
05. Februar 2019, 22:11 Uhr

Malente | Der Malenter Sozialausschuss hat am Dienstag für einen Neubau der Schule an den Auewiesen votiert und dies der Gemeindevertretung zum Beschluss empfohlen. Die Gemeinschaftsschule soll für 14 Millionen Eur...

nMletea | erD nlaetrMe iclzuhausSsosas tha am Dasniegt für neine ubeuNa der hecSlu na nde Aeneuiswe eotirvt nud edsi dre ertGmnentdrgeeevui muz sBelhussc elopmeh.fn iDe snimhhfaesecuetGcls llos üfr 14 niiMoelnl Eour in eizw Bhsutncieabatn erunt cutrtahenlefAurgh des Sshbelceeitrub enu ttneehsen – ma segiernhbi Sodrnat.t a:Betuzi lprAi 0022 isb Drzebeem .4202 iaDmt ofetgl edr ssussucAh negge ied im-DetSmCUn emd sarohlVgc nvo erügieBrnremsit jaanT ökRc.n

Dei vmo andL zagtgeuesn tSlbamiltcuhue nvo 5,27 lenMliino rEuo nsdi rüf dne rntese bhtaaBiusntc ovsehegenr. Zlätuihcsz lslo lsa goaensrentn etunhbtaSca nie rwie,erte sshec Mioeilnln rEuo eteurr Bhtabnictaus tpgealn ered,wn mu rpesät im lrfledfBasa tmslchgiö snütnosgtigek eein irgrunetEwe uz e.önmhcirgel

 

celiuZhg pshacr der hussscsAu eimgnisimt iene dntnetgearasiaBs für ide ebdein cGnndhlersuu mi rMteeanl troHupat dnu virdrSsofee sau. eseiD ellons rnaltehe edewrn – nheo neWn ndu erbA. erD ovn naTja Rnkcö nglae eriivrtfoaes SmCsphualuc- mit leanl eulnSch udn ineer atiK utenr imene aDhc its midat mov .Tishc

eubuNa dchleiut uteerr sla rSgeinaun

iDe snkebuaoetNu ieenlg tug fnüf liinloenM uorE rheöh als ürf inee ennirSgua der hSuelc, eid ovn der larenwuVgt nahc dre uKntliatonso von tGahurtecn uaf 8,9 nMniielol ruEo eaxitrt nreodw w.ra naDar theuccskl dsebosern kiBshaf-MotrecinfnF eklE li.ksWne Dohc rde sokiimsmserahc lihtreucSle nasrtKe Fizrt mtceha uaf frcgeNaah lr,ak sdsa sau sneeri Sthci eikn gWe an neemi uNaueb oehrtfvrü.bi n„neW Enitu eeni airtevtkta eSlcuh taub nud wir nhcit, adnn dirw asd areg eblPorme itm cish br“inne,g lretäekr er. aDs ihetgue udGeäbe hrentcspee tnihc hmre den oasnhpegicgdä srEsoner.denrfi „rWi nipirivoresem amnnrepet.“ aDs ogres frü sFurt eib den ühelcnSr.

DPF vsirmste rgneoß frWu

ehdWnär ied UDC lcihbvrege rdüaf ädpleerti, edi nnielzfinale Ekadentc psträe zu e,tbearn isvmeetsr edi FPD dne nregoß Wfur. iDe Vgoaerl mamrkeel weetehslicn eeilT red iimnengldeehc ulchS- und ruupsttrtrkSo su,a eretsitirki fiktnorhcesFa diWlerf oKp.n iseD efbeeftr twae nde bSnfnauaerrdsgie edr usduGhcnnler und eSl.optrnlha nopK ethät hsci mudßreae rGu-nd udn uGheeanfscssltcihme na emein Sttonrda h.tsenüwgc

zur Startseite